Deutsch Goritz schießt Straden vom Platz [Video]

USV Deutsch Goritz
SU Straden

Am Samstag durften sich die Besucher in der Unterliga Süd auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams USV Deutsch Goritz und SU Bund Straden freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Am Ende konnten sich die Gastgeber klar und deutlich mit 5:1 durchsetzen. Damit überholen sie in der letzten Runde Straden und beenden die Saison auf Rang 2. Auswirkung hat das aber keine mehr, denn Relegation gibt es für den Zweitplatzierten der Unterliga Süd heuer keine. 


USV Deutsch Goritz mit dem besseren Start

USV Deutsch Goritz wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Christoph Fink beweist in Minute 8 Goalgetter-Qualitäten und stellt nach einem schönen Stanglpass auf 1:0. Der Torwart hat in dieser Situation auch nicht gerade glücklich ausgesehen. Nach diesem frühen Rückstand zeigt sich aber SU Straden wenig beeindruckt und sucht den direkten Weg zum gegnerischen Strafraum. Der Mut soll in weiterer Folge auch mit einem Treffer belohnt werden. Nach dem Gegentreffer schlägt SU Straden in Minute 8 postwendend zurück und stellt auf 1:1. Per Kopf landet das Leder im Tor. Die Gastgeber können aber schon kurz darauf wieder nachlegen. In Minute 20 setzt sich Miha Kokol mit dem Kopf durch und kann sich als Torschütze zum 2:1 feiern lassen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

VideoTor USV Deutsch Goritz 7. Minute

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit gehört von Beginn an wieder den Gastgebern. Dieses Mal dauert es aber eine Weile, ehe die Heimischen treffen. In der 74. Minute bewahrt Simon Kramberger mit dem Treffer zum 3:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt siich mit  einem Schuss von der Strafraumgrenze via Innenstange in die Torschützenliste ein. Damit ist jetzt für klare Fronten gesorgt, die Heimischen haben aber noch nicht genug. In Minute 82 fasst sich Christoph Fink ein Herz und vollendet nach einem Stangslpass aus kurzer Distanz eiskalt zum 4:1. In Minute 85 zieht Marcel Gider aus halbrechter Position ab und der Ball passt punkgenau ins lange Eck. Das ist gleichzeitig der Schlusspunkt. Nach dem Schlusspfiff bejubelt USV Deutsch Goritz drei Punkte. 

Beste Spieler: Christoph Fink (Offensive Deutsch Goritz), Marcel Gider (Mittelfeld Deutsch Goritz)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten