Enge Geschichte: Klöch setzt sich knapp gegen Deutsch Goritz durch!

1. Runde in der Unterliga Süd, Deutsch Goritz hat Klöch zu Gast. Die Hausherren scheiterten in der 2. Runde des Steirer-Cups an Rohrbach mit 1:2, die letzten beiden Testspiele gegen Kapfenstein und Linden Leibnitz gingen mit 2:5 und 2:3 verloren. Nun soll es in der Liga mit dem Sieg klappen, letzte Saison konnte man gegen Klöch beide Spiele gewinnen, im eigenen Stadion setzte man sich mit 1:0 durch. Die Gäste aus Klöch scheiterten ebenfalls in der 2. Runde des Steirer-Cups, man zog gegen Grafendorf mit 2:3 den Kürzeren. Im letzten Test vor der Meisterschaft trotzte man Pöllau ein 1:1 Unentschieden ab. Geleitet wird das Spiel in Deutsch Goritz von Enes Poric. 

Chancen auf beiden Seiten

Von Beginn an entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften kommen auch in den ersten 15 Minuten zu guten Möglichkeiten, beide Keeper stehen aber ihren Mann und lassen keinen Gegentreffer zu. Sowohl Johannes Posch als auch Franz Eibl haben ihre Mannschaften gut eingestellt, die rund 250 Zuseher in Deutsch Goritz bekommen ein gefälliges Fußballspiel geboten, immerhin treffen der Vorjahreszweite und der Neunte aufeinander. Bis zur Pause solten es beide Teams nicht schaffen, das Spielgerät über die Linie zu drücken, so geht es mit dem Spielstand von 0:0 in die Kabinen. 

Das erste Tor sollte entscheiden

Auch im zweiten Durchgang ändert sich wenig am Spielgeschehen, es ist eine Partie auf Augenhöhe, bei der man das Gefühl hat, dass der erste Treffer auch der spielentscheidnde sein könnte. Das Glück des ersten Treffers gehört dann den Gästen aus Klöch, Marcel Vezonik befördert den Ball nach einem Freistoß unglücklich in den eigenen Kasten, es steht 0:1 für die Eibl Elf. Deutsch Goritz versucht danach einen Gang zuzuglegen, das Gehäuse der Gäste scheint an diesem Tag aber wie vernagelt zu sein, so bleibt es am Ende beim knappen 0:1 Erfolg für Klöch. 

Stimme zum Spiel:

Günther Wallner (Sektionsleiter Kölch): "Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem mit der Zeit klar war, dass der erste Treffer wohl entscheiden wird. Objekitv gesehen wäre ein Unentschieden auch okay gewesen, so freuen wir uns natürlich über den Sieg."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten