Heißer Derby-Fight: Hof gewinnt Sieben-Tore-Spektakel gegen Deutsch Goritz!

Am zweiten Spieltag der Unterliga Süd kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SU Raiffeisen Hof und den Gästen vom USV Deutsch Goritz. Die Heimischen starteten auswärts mit einem 1:1 Unentschieden gegen St. Margarethen/R. in die Spielzeit 2019/20. Die Truppe von Trainer Johannes Posch legte mit einer 1:0 Niederlage gegen Klöch keinen guten Start hin, daher wollte man in dieser zweiten Runde eine Reaktion zeigen. Das letzte Duell zwischen diesen beiden Teams konnte die Mannschaft aus Deutsch Goritz mit 3:1 für sich entscheiden. Schiedsrichter dieser Partie war Wolfgang Glössl, der vor rund 300 Zuschauern pünktlich um 19 Uhr anpfiff.

 

4 Tore in Durchgang eins

Die Auswärtsmannschaft startet engagiert in das Match und hat bereits nach wenigen Minuten die erste Schussgelegenheit. Wenig später belohnen sich die Gäste für ihre Bemühungen und treffen zur 1:0 Führung durch Thomas Flock. Deutsch Goritz spielt weiter sehr bestimmend, nach rund 20 Minuten kommen aber auch die Heimischen auf und setzen einige Akzente. Das Publikum sieht ein sehr unterhaltsames Derby, in dem Christoph Fink einen Strafstoß über die Latte setzt. Der Stürmer vergibt nach rund 23 Minuten die große Chance auf das 2:0 für sein Team. Diese vergebene Möglichkeit recht sich schnell, nach weiteren fünf Minuten schiebt Mitja Semen den Ball alleine stehend zum Ausgleich ein. Dieses Unentschieden hält jedoch nur zehn Minuten, in der 37. Spielminute macht es Christoph Fink besser und markiert das 2:1 für die Gäste. Kurz vor der Pause schlägt Hof abermals zurück und darf das 2:2 durch Dario Struski bejubeln. Mit diesem Remis geht es für die Mannschaften in die Kabinen.

Hof feiert Derby-Sieg  

Die zweite Halbzeit startet sehr schwungvoll, es dauert nur etwa neun Minuten bis zum erneuten Torerfolg eines Teams. Diesmal gehen die Gastgeber erstmals in Front, Michael Frankl nimmt sich ein Herz und trifft zur 3:2 Führung. Die Reaktion der Posch-Elf lässt nur wenige Sekunden auf sich warten. Stefan Denk netzt zum 3:3 ein und lässt die Auswärtsfans jubeln. Hof drückt sofort aufs Gas um die Partie für sich zu entscheiden. Dies gelingt den Akteuren rund um Kapitän Halvax auch in der 68. Spielminute. Rok Ribic ist zur Stelle und stellt auf 4:3. Der Heimischen können die Führung diesmal behaupten, sowie über die Zeit bringen und feiern einen wichtigen Sieg.

 

Bester Spieler:

SU Hof: Mitja Semen

 

Stimme zum Spiel:

Rene Schicker (Trainer Hof): „In den ersten 25 Minuten war Deutsch Goritz klar aktiver und aggressiver. Wir sind zweimal in Rückstand geraten und hatten am Anfang aufgrund des verschossenen Elfmeters Glück. Danach sind wir immer besser in das Spiel gekommen. In der zweiten Halbzeit war es dann ein richtiger Derby-Fight mit dem besseren Ausgang für mein Team. Spielerisch haben wir noch Luft nach oben, aber als Trainer ist es schön zu sehen, dass meine Mannschaft das Herz am richtigen Fleck hat. Leidenschaft, Laufbereitschaft und der unbedingte Wille zu gewinnen war bei diesem Spiel ausschlaggebend für den Erfolg!“

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter