Den Spitzenreiter gebogen: Fürstenfeld II behält gegen Hof die Oberhand!

In der 7. Runde der Unterliga Süd kommt es zum Duell zwischen Fürstenfeld II und Hof, die Gastgeber liegen derzeit mit sieben Punkten auf dem 8. Tabellenplatz, die Gäste aus Hof sind mit 13 Zählern an der Spitze der Liga zu finden. Fürstenfeld II musste sich zuletzt Klöch mit 1:3 geschlagen geben, davor konnte man Pircha und St.Stefan in die Schranken weisen. Hof konnte zuletzt gegen Halbenrain mit einem 4:0 die Oberhand behalten, davor musste man gegen Loipersdorf die erste Saisonpleite hinnehmen. Es ist das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Teams, geleitet wird die Partie von Engelbert Schlegl. 

Torloser erster Durchgang

Hof startet gut in das Spiel hinein und findet in den ersten zehn Minuten bereits gute Chancen auf die Führung vor, man lässt diese jedoch liegen, in der 10. Spielminute geht das Spielgerät nur knapp am Kasten der Hausherren vorbei. Mit Fortdauer des ersten Durchgangs kommen die Fürstenfelder besser in die Partie und gestalten die Angelegenheit ebenbürtig. Auf beiden Seiten gibt es in weiterer Folge Möglichkeiten, Elias Neubauer vergibt für die Gastgeber, Patrick Erhart kann sich den Chancen der Gäste entgegensetzen. Die beste Einschussmöglichkeit haben die Gäste aus Hof dann kurz vor der Pause, der Ball geht aber nur an die Latte, Pech für die Elf von Rene Schicker, es geht mit dem 0:0 in die Kabinen. 

Wratschko sorgt für die Entscheidung

Beide Seiten starten ambitioniert in den zweiten Durchgang hinein und wollen die Führung erzielen, es geht flott hin und her. In der 68. Spielminute wird dann der Torbann gebrochen, nach einem Ausschuss taucht Jonas Wratschko alleine vor dem Tormann auf und kann zum 1:0 vollenden, Fürstenfeld II führt. Hof versucht danach einen Gang höher zu schalten, die Hausherren stehen defensiv aber kompakt und lassen kaum etwas zu, wenn die Gäste aber vor das Gehäuse kommen, wird es stets brandgefährlich. Am Ende kann Fürstenfeld II den knappen Vorsprung aber über die Zeit bringen und gewinnt mit 1:0.

Stimme zum Spiel:

Robert Antoni (Trainer Fürstenfeld II): "Wir haben über das gesamte Spiel gesehen bravourös gespielt, dem Anfangsdruck der Gäste haben wir gut standhalten können. Ich bin sehr stolz auf die Jungs, wir hatten wieder eine sehr junge Startelf."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten