Tabellenführung gefestigt: St. Margarethen/R. lässt Fürstenfeld II keine Chance!

Fürstenfeld II hat in der 9. Runde der Unterliga Süd St. Margarethen/R. zu Gast. Die Hausherren liegen nach sieben gespielten Runden, einen Nachtrag hat man nämlich noch,mit zehn Punkten auf dem 8. Tabellenplatz, die Gäste halten bei 17 Punkten und sind Erster. Die Elf von Robert Antoni musste sich zuletzt st. Peter/O. knapp mit 1:2 geschlagen geben, davor konnte man sich gegen Hof durchsetzen. St. Margarethen/R. feierte zuletzt vier Siege in Serie, diesen Lauf möchte man nun fortsetzen. Es ist das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Teams, geleitet wird das Spiel von Jasmin Mehmedinovic. 

Die Gäste geben den Ton an

St. Margarethen/R. kann von Beginn weg das Kommando im Spiel übernehmen und hat gleich zu Beginn eine gute Chance um in Front zu gehen, diese vergibt man aber. Besser macht man es dann in der 15. Spielminute, Tadej Lukman stellt auf 0:1 für die Elf von Bernhard Wagner Schuster. Die bleibt danach druckvoll und lässt der jungen Fürstenfelder Mannschaft kaum Raum. In der 30. Spielminute kann man dann auch auf 0:2 erhöhen, erneut ist Tadej Lukman der Torschütze, für ihn persönlich ist es sein 9. Saisontor. Bis zur Pause passiert dann nicht mehr viel, so gehen die Gäste mit de Zwei - Tore - Fürhung in die Kabine. 

Sieg wird nach Hause gebracht

Auch in die zweiten 45 Minuten starten die Gäste gut, nach 51 Minuten kann man auf 0:3 stellen, Peter Anibas sorgt für eine komfortable Führung. Nur zwei Minuten später kann man dann sogar für eine kleine Vorentscheidung sorgen, Tadej Lukman ist ein drittes Mal an diesem Tag erfolgreich, es steht nach 53 Spielminute 0:4. St. Margarethen/R. spielt das Spiel nun torcken nach Hause, in der Offensive hat man weiterhin gute Möglichkeiten, defensiv lässt man nichts anbrennen. Für den Endstand sorgt in der 89. Spielminute Alessandro Hofer, er trifft zum 0:5 für die Gäste, die damit ihr Tabellenführung ausbauen können. 

Stimme zum Spiel:

Bernhard Wagner Schuster (Trainer St. Margarethen/R.): "Wir waren von Beginn an druckvoll, das Ergebnis geht über die 90 Minuten gesehen vollkommen in Ordnung. Fürstenfeld ist eine motivierte Mannschaft, die mit dem Abstieg sicher nichts zu tun haben wird, gegen gestandene Mannschaften wie uns tun sie sich noch schwer. Kompliment an meine Mannschaft für diese Leistung."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten