Loipersdorf knackt Fürstenfeld vor eigenem Publikum

SC Fürstenfeld II
DUSV Loipersdorf

Am Sonntag traf SC Raiffeisen Fürstenfeld II in der Unterliga Süd auf Dietersdorfer USV Therme Loipersdorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Und die wurden es auch. Am Ende gab es einen 2:1-Sieg der Dietersdorfer. 

Simon Kropf stellt auf 1:0

Die Gäste beginnen sehr druckvoll, vernebeln einige Sitzer und nach 20 Minuten gibt es Elferalarm vor dem Fürstenfelder Tor, doch der Schiedsrichter lässt weiter spielen. Nach 29 Spielminuten gelingt Simon Kropf die verdiente Führung, weitere Angriffe scheitern an der Fürstenfelder Abwehr, so geht es auch mit der knappen Gästeführung in die Pause. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Alex Kanalas erzielt Siegtor und lässt Fans jubeln

Wegen Unsportlichkeit bekommt Florian in Minute 48 Gelb. Die Gäste drängen weiter auf die Vorentscheidung doch die Kugel will nicht ins Tor. In der 60 Minute dann Elfmeter für die Dietersdorfer, doch Andrija Novosel schießt flach und zu schwach ins linke Eck, sodass Torhüter Erhart den Ball rausfischen kann. Bei einem der nächste Gegenstöße gibt es Freistoß für Fürstenfeld , der von Armin Flatscher getretene Ball wird von der Mauer abgefälscht und geht unhaltbar ins Tor, es steht 1:1 nach 62 Minuten. Nun kommen die Fürstenfelder auf, es kommt zu einem offenen Schlagabtausch, die beste Chance hat dabei der FSK. Bei einem der letzten Aktionen kommt der eingewechselte Alex Kanalas in der 91 Minute an den Ball und schießt diesen aus rund 20 Metern unhaltbar ins rechte Eck. In der Nachspielzeit lassen die Gäste nichts mehr anbrennen und es bleibt beim 1:2. Der DUSV verbleibt somit auf dem siebenten Tabellenplatz und überwintert mit vier Punkten Rückstand auf den überraschenden Herbstmeister Klöch.

Beste Spieler: Alex Kanalas (Stürmer Dietersdorf)