Man stellt sich der Sache: Halbenrain will mit nötiger Routine die Klasse halten!

Auf eine sehr bewegte jüngere Vergangenheit kann der SVU Immo Company - RB Halbenrain zurückblicken. Im Sommer 2007 war es erstmalig gelungen den Sprung rauf in die Unterliga Süd zu bewerkstelligen. Drei Jahre lang war man dort aber permanent im Abstiegskampf verstrickt. Nach einer nachfolgenden Saison in der GLS rasselt man runter in die unterste Spielklasse. Aber den Halbenrainer gelingt es die Kurve noch zu kratzen bzw. kommt es zur sehenswerten "Wiederauferstehung". Nach 3 Jahren in der 1. Klasse Süd B bzw. 3 Jahren in der Gebietsliga Süd kommt es in der Spielzeit 17/18 zum Comeback in der Unterliga Süd. Dort kann man sich dann weitgehenst etablieren. Nach einem 9. und einem 10. Platz ist man auch aktuell in diesem Tabellenbereich antreffbar. Zwar kann die Truppe von Trainer Josef Unger in der Hinrunde drei Mannschaften hinter sich lassen. Was aber angesichts der knappen Abstände, das Schlusslicht Paldau weist nur vier Zähler weniger auf, nur wenig Aussagekraft besitzt. So wird den Halbenrainern im Frühjahr, wohl auch im insgesamt sechsten Unterliga-Jahr, der Kampf um den Klassenverbleib ins Haus stehen.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SVU Halbenrain

Tabellenplatz: 11. Unterliga Süd

Heimtabelle: 13.

Auswärtstabelle: 7.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 5:1 in Paldau (10. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 in St. Margarethen/R. (8. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,1

bekommene Tore/Heim: 1,8

geschossene Tore/Auswärts: 1,8

bekommene Tore/Auswärts: 2,3

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 13.

erhaltene Karten: 2 gelb-rote Karten/37 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Patrik Pasaricek (5 Treffer)

 

Sektionsleiter Dominik Spätauf steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Aufgrund der starken Vorbereitung bzw. unserer vielversprechenden Zukäufe war es schon unsere Vorgabe, vom Abstiegstrubel nicht tangiert zu werden. Aber letztlich ist alles anders gekommen. Demnach sind wir mit dem 11. Rang bzw. mit der Punkteausbeute nach der Hinrunde auch nicht zufrieden. Aber die Mannschaft hat die Möglichkeit, das im Frühjahr wieder gerade zu rücken. Denn Luft nach oben ist noch zur Genüge vorhanden."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Generell gilt es in allen Bereichen an den Schrauben zu drehen. Besonders aber im Offensivbereich. 19 Tore in 13 Spielen sind doch entschieden zu wenig."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Es ist schon zu einigen Nachjustierungen gekommen. Der Start der Aufbauphase ist mit dem 7. Feber angesetzt. Am Programm steht auch ein viertägiges Trainingslager im kroatischen Umag. Noch vorher kommt es am 1. Feber um 20:00 Uhr zu unserem allseits beliebten 58. Maskenball."

zur Unterliga Süd Transferliste

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Meine Favoriten sind Herbstmeister Klöch und St. Margarethen/Raab."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"In erster Linie gilt es die Klasse zu halten. Wenn dann noch einstelliger Tabellenplatz heraussieht, umso besser."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter