Frage der Zeit: Loipersdorf klopft deutlich hörbar an die Oberliga-Tür

Nachdem der im Jahr 1962 gegründete DUSV Therme Loipersdorf im Sommer 2003 nur knapp die Chance auslässt, erstmalig in die Oberliga aufzusteigen, heißt es drei Jahre später den bitteren Weg in die Gebietsliga Süd anzutreten. Von diesem Zeitpunkt an gerät die Truppe aus dem steirischen Thermenland, in gröbere Turbulenzen. Was dazu führt, dass man dort permanent in den Abstiegskampf verstrickt ist. Die "logische Konsequenz" ist dann, dass man die Spielzeit 09/10 in der 1. Klasse Süd A verbringt. Dort aber kommt es dann wohlweislich zur "Erleuchtung". Denn nach nur einer Saison in der untersten Spielklasse geht es mit den Loipersdorfern wieder kontinuierlich bergauf. So gelingt es, sich in der GLS, Stück für Stück nach vorne zu hanteln. Im Juni 2015 kommt es dann dazu, dass man das Wiedersehen in der Unterliga Süd feiern darf. Aktuell ist der DUSV dort bereits das 6. Jahr infolge mit von der Partie. Dabei versteht man es durchaus, die vorhandenen PS auch auf die Straße zu bringen. Nach zwei Vizemeistertitel (15/16, 17/18) ist die Truppe von Spieler-Trainer Michael Teuschler auch gegenwärtig voll im Geschäft. Mit 18 Punkten aus 10 Spielen ist Loipersdorf am vielversprechenden 4. Rang zu finden. Gerade einmal 5 Zähler hinter dem Führenden Klöch bzw. einem Punkt hinter dem Zweiten Deutsch Goritz.

 

DUSV LOIPERSDORF:

Tabellenplatz: 4. Unterliga Süd

Heimtabelle: 4.

Auswärtstabelle: 7.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 5:2 in St. Peter/O. (5. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 8 Spiele

höchste Niederlage: 1:3 in Straden (9. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,0

bekommene Tore/Heim: 1,5

geschossene Tore/Auswärts: 2,7

bekommene Tore/Auswärts: 2,2

Spiele zu Null: 3

erfolgreichster Torschütze: Janko Pene (6)

Fairplaybewerb: 9.

Loipersdorf

(Obenauf, hier Felix Donner, waren die Loipersdorfer auch am 7. Spieltag, als man in St. Margarethen/R. mit 1:0 gewinnt)

 

SPIELER-WORDRAP MIT ANDREAS SIEGL:

Ich in 3 Worten: sportlich, zielstrebig, lustig

Mein bisheriges Karriere-Highlight: 1. Klasse & GL-Meister sowie ein Spiel gegen Wiener Neustadt

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: CL Achtelfinale 2017 Barcelona : PSG 6:1

Erfolg bedeutet für mich: Gesundheit und Glück

Mein Lieblingsessen: Der Klassiker: Wiener Schnitzal mit Reis

Salzburg oder Rapid: Salzburg

Sturm, Hartberg oder GAK: Hartberg

Konsole oder Brettspiele: Schon beides sehr lange nicht gespielt (wenn dann Brettspiel)

Als Fan drücke ich die Daumen für: Barcelona und Dortmund

Der Held in meiner Kindheit: Zinedine Zidane (Fußball), Eltern (Allgemein)

Worauf ich nicht verzichten kann: Sport und Familie

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Hier waren einige dabei - einen genauen kann ich leider nicht nennen.

Hast du ein fußballerisches Vorbild: Zinedine Zidane

Worauf bist du besonders stolz: auf das bisher geleistete meiner Familienmitglieder sowie von mir

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Lionel Messi sowie Jürgen Klopp

Ligaportal.at: coole Seite für den Amateurbereich

Ein absolutes No-Go ist: große Sprüche klopfen und nichts dahinter

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Hochzeitsvorbereitungen (schauen wir einmal, was Corona im Jahr 2021 zulässt :-))

In der Kabine sitze ich neben: Andrija Novosel und Flo Maurer

Mein Musikwunsch für die Kabine: Musik von Volbeat (Titel egal)

Der Womanizer in der Mannschaft: Filip Uhl

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Alex Striny

Was ich noch loswerden möchte: Gesund bleiben! Wir werden auch die aktuelle Situation meistern :-)

 
Photocredit: DUSV Loipersdorf
by: Ligaportal/Roo

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?