Blinker draußen: Straden befindet sich länger schon auf Überholspur

Die 1966 gegründete Sportunion Bund Straden war zu Beginn der 2000-er-Jahre, fester Bestandteil in der Unterliga Süd. Im Sommer 2006 gelingt es dann das zweite Mal in der Vereins-History, das Oberliga-Ticket zu lösen. Dabei verweist man Mannschaften wie St. Margarethen/R. und St. Anna/Aigen auf die Plätze. In der ersten Saison in der Oberliga Süd/Ost klopft man dann mit Coach Johann Kindler, sogar deutlich hörbar an die Landesligatür. Letztlich aber muss dann doch den Fürstenfeldern den Vortritt lassen. Danach kommt es insgesamt zu 6 Jahren in der Liga, bis es wieder runter geht in die ULS. Seit der Spielzeit 12/13 ist Straden dort wiederum "eine feste Bank". Aktuell bestreitet man dort bereits die 9. Saison infolge. In der ersten Hälfte dieses Zeitraums kann sich Straden weitgehendst im Tabellen-Mittelfeld etablieren. Aber in der jüngeren Vergangenheit wollen es die Stradener nachweislich wissen. 18/19 fehlen nur drei Punkte auf den Meister Eichkögl. Im Herbst 2019, der aus bekannten Gründen annulliert wird, erreicht man einen Zähler hinter Klöch, den zweiten Rang. Und auch nach den bislang ausgetragenen Hinrundenspielen, ist die Truppe von Georg Kaufmann, voll mit im Rennen. Mit 14 Punkten aus 10 Spielen sollte man Straden, was den möglichen Relegationsplatz anbelangt, durchaus mit auf der Rechnung haben.

 

SU STRADEN:

Tabellenplatz: 7. Unterliga Süd

Heimtabelle: 7.

Auswärtstabelle: 8.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 2:0 bei SG Fürstenfeld II (3. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 1:4 in Deutsch Goritz (8. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,7

bekommene Tore/Heim: 1,2

geschossene Tore/Auswärts: 1,0

bekommene Tore/Auswärts: 1,5

Spiele zu Null: 2

erfolgreichster Torschütze: Robert Kurez (3)

Fairplaybewerb: 3.

Straden

(Zumindest die Rolle als "Zünglein an der Waage" sollte man der SU Straden in der Rückrunde schon zuschreiben)

 

SPIELER-WORDRAP MIT GERNOT RANFTL:

Ich in 3 Worten: Freundlich, Ehrgeizig & Authentisch  
 
Mein bisheriges Karriere-Highlight: U17-Nationalteameinsatz 2008 gegen Estland
 
Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: 7:1 von Manchester United gegen AS Roma 2007 in Old Trafford
 
Erfolg bedeutet für mich: Gesteckte Ziele zu erreichen 
 
Mein Lieblingsessen: Pizza
 
Salzburg oder Rapid: Salzburg
 
Sturm, Hartberg oder GAK: Als Steirer drücke ich dieses Klubs immer die Daumen, aufgrund meiner Vergangenheit wahrscheinlich dem GAK besonders. ;-)
 
Konsole oder Brettspiele: Konsole
 
Als Fan drücke ich die Daumen für: Manchester United
 
Der Held in meiner Kindheit: Natürlich meine Eltern
 
Worauf ich nicht verzichten kann: Kaffee bei der Arbeit
 
Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Stefan Nutz & Leon Sres
 
Hast du ein fußballerisches Vorbild: Zinedine Zidane
 
Worauf bist du besonders stolz: Meine Familie
 
Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Barack Obama
 
Ligaportal.at: Beste Amateurfußball-Plattform & meistgebrauchte App am Wochenende
 
Ein absolutes No-Go ist: Unehrlichkeit & sich hängen lassen
 
Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Freunde treffen nach Ende des Lockdowns
 
In der Kabine sitze ich neben: Meinem Bruder Markus & Tuscher Elias
 
Mein Musikwunsch für die Kabine: Dafür ist der Kabinen-DJ zuständig
 
Der Womanizer in der Mannschaft: Leon Winkler
 
Der Stylingexperte in der Mannschaft: Manuel Wonisch
 
Was ich noch loswerden möchte: Ich wünsche allen viel Gesundheit in dieser schwierigen Zeit, viel Durchhaltevermögen für die Einhaltung der aktuellen Maßnahmen und eine baldige Rückkehr in unser "normales" Leben!!
 
Photocredit: SU Straden
by: Ligaportal/Roo

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter