Heimmacht: Pircha ist darum bemüht das Hamsterrad zu verlassen

Wenn wer die Unterliga Süd kennt wie seine eigene Westentasche, dann ist das der USV BT-Group Pircha. Denn der Verein aus der Gemeinde Ludersdorf-Wilfersdorf war dort in den letzten eineinhalb Jahrzehnten permanent zum antreffen. Oftmals war man in diesem Zeitraum drauf und dran, das Ticket für die Oberliga zu lösen. Aber letztendlich muss man dann stets anderen Mannschaften den Vortritt lassen. Zweimal war man knapp dran das Oberliga-Ticket zu lösen. In der Spielzeit 13/14 reicht es aber hinter Kirchberg nur zum Vizemeistertitel. Auch im Herbst 2019 lässt man in Pircha die Muskeln spielen. Da nimmt man ebenso Kurs in Richtung Klassenverbesserung auf. Mit nur einem Punkt hinter dem Ersten Klöch ist man voll mit dabei im Titelgeschäft. Aber aus bekannten Gründen wird die gesamte Saison dann gecancelled. Aber auch gegenwärtig ist die stärkste Heimtruppe (5 Spiele - 15 Punkte), durchaus noch dort mit dabei, wo die Musik spielt. Mit 16 Zählern aus 9 Spielen hat die Truppe von Trainer Günter Maurer durchaus beste Sicht, zu den interessanten vorderen Plätzen.

 

USV PIRCHA:

Tabellenplatz: 6. Unterliga Süd

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 12.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 3:0 gg. Paldau (1. Runde), 3:0 gg. Kirchbach (7. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 in Frannach (6. Runde), 0:3 in St. Stefan/R. (9. Runde)

geschossene Tore/Heim: 4,4

bekommene Tore/Heim: 1,4

geschossene Tore/Auswärts: 0,7

bekommene Tore/Auswärts: 2,5

erfolgreichster Torschütze: Philipp Hinteregger (13)

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 2.

Pircha

(Der USV Pircha hat durchaus das Zeug, in naher Zukunft einmal in die Oberliga aufzusteigen)

 

SPIELER-WORDRAP MIT LUKAS MONETTI:

Ich in 3 Worten: jung, dynamisch, sarkastisch

Mein bisheriges Karriere-Highlight: Steirercup-Sieg mit FC Gleisdorf

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: CL-Finale 2013 BVB vs FCB

Erfolg bedeutet für mich: wenn der Obmann nichts mehr zu meckern hat

Mein Lieblingsessen: Wiener Schnitzel

Salzburg oder Rapid: Salzburg

Sturm, Hartberg oder GAK: Hartberg

Konsole oder Brettspiele: Beides cool

Als Fan drücke ich die Daumen für: FC Bayern, Wacker Innsbruck

Der Held in meiner Kindheit: meine Eltern, Hermann Maier, Richard Moser

Worauf ich nicht verzichten kann: Auf das Bier nach einem Spiel

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Michael Velisek

Hast du ein fußballerisches Vorbild: Sebastian Schmiedhofer

Worauf bist du besonders stolz: über 500 KM-Spiele, Torschützenkönig beim Kleinfeldturnier in St. Radegund

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Thomas Müller

Ligaportal.at: beste Plattform für den Amateursport

Ein absolutes No-Go ist: Sonntagspiele

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Schwiegervater im Tennis besiegen

In der Kabine sitze ich neben: David Hofer (wenn er einmal nicht verletzt ist) und Tormaschine Kollmann 

Mein Musikwunsch für die Kabine: Lotusblume

Der Womanizer in der Mannschaft: Günter Maurer

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Mario Reichstamm, Adi Mulahmetovic

Was ich noch loswerden möchte: Gut Kick, wenns wieder erlaubt ist

 

Photocredit: USV Pircha

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?