Vereinsbetreuer werden

Tus Paldau schlägt Tus Kirchbach im Kellerduell

Tus Paldau
Tus Kirchbach

Tus Paldau holte die Big Points im Kellerduell gegen Kirchbach durch einen 2:0-Sieg. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Paldau wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte Tus Raiba Kirchbach ein Tor mehr erzielt und mit dem 1:0 so das bessere Ende für sich.


Für das erste Tor sorgte Edin Selimovic. In der 31. Minute traf der Spieler von Tus Raiffeisen Paldau ins Schwarze. Die Heimmannschaft nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Mit dem 2:0 sicherte Selimovic Tus Paldau nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (49.). Der Schiedsrichter beendete das Spiel und Tus Kirchbach steckt weiter in der Krise. Im Kellerduell gegen Paldau kam man unter die Räder.

Tus Raiffeisen Paldau muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Tus Paldau bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und zehn Pleiten.

Mit nur 17 Treffern stellt Kirchbach den harmlosesten Angriff der Unterliga Süd. Nun musste sich der Gast schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Das Schlusslicht wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg.

Paldau setzte sich mit diesem Sieg von Tus Raiba Kirchbach ab und belegt nun mit 14 Punkten den elften Rang, während Tus Kirchbach weiterhin acht Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Tus Raiffeisen Paldau hat nächste Woche USV Deutsch Goritz zu Gast. Kirchbach hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 30.04.2022 gegen SU Raiffeisen Hof.

Unterliga Süd: Tus Raiffeisen Paldau – Tus Raiba Kirchbach, 2:0 (1:0)

  • 49
    Edin Selimovic 2:0
  • 31
    Edin Selimovic 1:0