Vereinsbetreuer werden

Meistersekt eingekühlt: SC St. Margarethen/R. deklassiert Frannach

SC St. Margarethen/R.
SV Frannach

SC St. Margarethen/R. zog SV Frannach das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gäste. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch St. Margarethen wusste zu überraschen. Mit diesem Sieg setzt sich St. Margarehen mit sechs Punkten vom erste Verfolger Frannach ab - der Meistersekt kann wohl schon kalt gestellt werden.

Vrucina Brothers

Bei den Vrucina-Brüdern war jeder Schuß ein Treffer

Der Name Vrucina bürgt in St. Margarethen für Qualität - bei diesem Spiel die beiden Brüder und Offensivkünstler der Garant für den Sieg. Bojan Vrucina trug sich in der 26. Spielminute in die Torschützenliste ein. Ein abgefälschter Freistoß führte zum Führungstreffer. Frannach hatte dem nichts entgegenzusetzen, so hatte der Vorsprung von SC St. Margarethen an der Raab bis zur Pause Bestand.

Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Jurica Vrucina mit den Treffern (47./52./67.) zum 4:0 für SC St. Margarethen/R. Das 5:0 für das Heimteam stellte Bojan Vrucina sicher. In der 73. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Letztlich kam St. Margarethen gegen SV C&P Frannach zu einem verdienten 5:0-Sieg.

St. Margarethen lacht mit sechs Punkten Vorsprung auf Frannach von der Spitze

Nach 21 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für SC St. Margarethen an der Raab 45 Zähler zu Buche. Der Defensivverbund von SC St. Margarethen/R. ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 23 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. In den letzten fünf Partien rief St. Margarethen konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Das Konto von SV Frannach zählt mittlerweile 36 Punkte. Damit steht Frannach kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. 12 Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat SV C&P Frannach derzeit auf dem Konto.

Am nächsten Sonntag reist SC St. Margarethen an der Raab zu USV Deutsch Goritz, zeitgleich empfängt SV Frannach Tus St. Peter/O.

 

Stimmen zum Spiel:

Tobias Fritsch, Trainer St. Margarethen:

"Der Sieg war verdient. Auch die Höhe ging in Ordnung, auch wenn zwei Sonntagsschüsse dabei waren."

René Triller, Trainer Frannach:

"Wir haben heute gegen einen Gegner gespielt, der 90 Minuten lang jeden Ball hoch auf die beiden Top-Stürmer gespielt hat. Die beiden Vrucina-Brüder haben mit jedem Schuß aus jeder Distanz getroffen. In Summer konnten wir die Ausfälle unserer beiden Innenverteidiger nicht kompensieren."

 

by René Dretnik

Foto: Privat

Unterliga Süd: SC St. Margarethen an der Raab – SV C&P Frannach, 5:0 (1:0)

  • 73
    Bojan Vrucina 5:0
  • 67
    Jurica Vrucina 4:0
  • 52
    Jurica Vrucina 3:0
  • 47
    Jurica Vrucina 2:0
  • 26
    Bojan Vrucina 1:0