Vereinsbetreuer werden

Festung Halbenrain hält: Zalokar sorgt mit zwei Treffern für den Sieg gegen Paldau

SV Halbenrain
Tus Paldau

Das Auswärtsspiel brachte für Tus Paldau keinen einzigen Punkt – SV Halbenrain gewann die Partie mit 2:0. Als Favorit rein – als Sieger raus. SVU Immo Company Halbenrain hat alle Erwartungen erfüllt - Halbenrain klettert auf Platz zwei und darf sich zurecht Chancen auf den Relegationsplatz ausrechnen.

symbol3 dostal 2022

Ein Doppelpack von Luka Zalokar brachte die Entscheidung

Luka Zalokar brachte den Gast per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 15. und 33. Minute vollstreckte. Der erste Treffer resultierte aus einem Lochpass von Samir Krasniqui das zweite Tor entstammte aus einer Kombination des magischen Halbenrainer Dreiecks Matija Kolar, Samir Krasniqui und dem Torschützen. Den Grundstein für den Sieg über Tus Raiffeisen Paldau legte SV Halbenrain bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen - Halbenrain verwaltetet geschickt das Ergebnis und Paldau traf einmal nur die Stange - war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte SVU Immo Company Halbenrain im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit beeindruckenden 61 Treffern stellt die Heimmannschaft den besten Angriff der Unterliga Süd.

Halbenrain ist jetzt Tabellenzweiter

Tus Paldau befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Insbesondere an vorderster Front kommt Tus Raiffeisen Paldau nicht zur Entfaltung, sodass nur 25 erzielte Treffer auf das Konto von Paldau gehen. Nun musste sich Tus Paldau schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Nach vier sieglosen Spielen in Folge ist die Situation von Paldau aktuell alles andere als rosig. Bei SV Halbenrain dagegen läuft es mit insgesamt 41 Punkten wie am Schnürchen.

In zwei Wochen trifft SVU Immo Company Halbenrain auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 11.06.2022 USV Raiffeisen Hof auf eigener Anlage begrüßt. Für Tus Raiffeisen Paldau geht es am Samstag zu Hause gegen die Zweitvertretung von Söchau/Fürstenfelder SK weiter.

 

Stimmen zum Spiel:

Sven Friedrich, Funktionär Halbenrain:

"Wir aus aus fünf Heimspielen fünf Siege mit einem Torverhältnis von 16:5 geholt. Wir stehen derzeit auf dem zweiten Platz in der Unterliga Süd. Das ist das beste je erzielte Ergebnis in der Vereinsgeschichte. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft!"

Edgar Spath, Trainer Paldau:

"Der Gegner spielt selbstbewusst drauf los und macht die Tore. Sie stehen hinten kompakt und haben zwei gute Stürmer. So gewinnt man Spiele!"

 

 

Unterliga Süd: SVU Immo Company Halbenrain – Tus Raiffeisen Paldau, 2:0 (2:0)

  • 33
    Luka Zalokar 2:0
  • 15
    Luka Zalokar 1:0

 

by ReD

Foto: Harald Dostal