Unterliga West

Neo-Kaindorfer Sudi: "Klares Ziel Klassenerhalt!"

Die Transferzeit ist vorrüber. Hunderte Wechsel gingen in den vergangenen Wochen über die Bühne. Christopher Sudi etwa wechselte von Stainz nach Kaindorf. Der SV Kaindorf beendete die Hinrunde in der Unterliga West Steiermark auf dem letzten Tabellenplatz. Es wartet also eine harte Rückrunde auf das Team. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Christopher Sudi. Wir baten ihn zum Interview und wollten von ihm wissen, wie die Vorbereitung verläuft, wie die Ziele für die Rückrunde aussehen und was im Herbst nicht nach Wunsch gelaufen ist. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit Hinrunde zufrieden?

Christopher Sudi: "Die Hinrunde war für mich mit dem SC Stainz als Aufsteiger in der Gebietsliga West sehr positiv. Trotz einer schwächeren Phase zwischen Runde 10 und 12 mit drei Niederlagen in Serie, konnten wir uns zwar mit acht Punkten Rückstand auf den Ersten Dobl, aber dafür mit nur 2 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz Ligist auf Platz 4 setzen. Also fällt mein Resümee durchaus positiv aus."

LIGAPORTAL: Wie ist deine Winterpause verlaufen?

Christopher Sudi: "Meine Winterpause fällt wie immer eigentlich ruhig aus. Ich nutze die Zeit meistens für einen längeren Urlaub mit meiner Freundin ins Warme , wie zum Beispiel. heuer nach Thailand und Singapur, um abschalten zu können und nicht an Fußball zu denken. Auch wenn es ab und zu schwer fällt. Die restliche Zeit versuche ich mit Freunden zu verbringen oder die trainingsfreien Tage unter der Woche nutze ich dazu um mich einfach auf die Couch zu legen und fern zu schauen."

LIGAPORTAL: Was erwartest du von der Rückrunde?

Christopher Sudi: "Im Frühjahr wartet nun eine neue und vor allem spannende Aufgabe mit dem SV Kainach, der Letzter in der Unterliga West, auf mich, aber dieser blicke ich total motiviert entgegen. Ich bin zwar einer von neun neuen Spielen, aber die Mannschaft hat sich nach knapp einmonatiger Vorbereitung unter der Führung von Obmann Markus Gudenus, Trainer Michi Herrmann und seinem Co-Trainer Gerhard schon zu einer sehr starken Einheit zusammen geformt. Wir haben heuer auf ein Trainingslager verzichtet, um so viele Testspiele wie möglich zu absolvieren, um einerseits die Ideen des Trainers in Fleisch und Blut übergehen zu lassen und andererseits um uns auf dem Platz schnellstmöglich zu einer Einheit zusammen zu finden, denn das wird im Abstiegskampf einer der ausschlaggebenden Punkte sein."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Christopher Sudi: "Das Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Hierzu muss man dem ganzen Verein ein großes Lob aussprechen, weil hier jeder der nur irgendeiner Verbindung mit dem Verein steht versucht seinen Teil dazu beizutragen um das Ziel zu erreichen. Außerdem meint es die Auslosung für die Rückrunde auch gut mit uns und uns stehen in der ersten drei Runden gleich drei Duelle gegen unmittelbare Tabellennachbarn bevor. Deswegen hoffe ich jetzt noch auf eine verletzungsfrei restliche Vorbereitung und wünsche uns einen positiven Rückrundenstart!"

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten