Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Das Werkl läuft! Tillmitsch nimmt auch die "Hürde-Lannach" erfolgreich!

SV Lannach
SU Tillmitsch

Am Freitag traf in der 18. Runde der Unterliga West der Tabellenfünfte SV Lannach vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierzehnten SU Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch. SV Lannach verlor in Runde 17 mit 1:3 gegen USV Gabersdorf, während SU Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch 4:1 gegen USV Ragnitz gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SU Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch mit 2:1 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal konnte sich die Bartl-Truppe durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass Tillmitsch gerade dabei ist, das Feld von hinten aufzurollen. Bei den Lannachern hingegen ist in der Rückrunde weiterhin gehörig Sand im Getriebe vorhanden. Als Spielleiter fungierte vor 80 Zusehern Rene Stachel, assistiert wurde er von Julian Schnur.

Tillmitsch mit der raschen Führung

SU Tillmitsch spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Dominic Langbauer zeigt nach 4 Minuten keine Nerven und stellt auf 0:1. Was den Gastgeber dann aber nicht wirklich aus der Bahn werfen sollte. So zeigt Christoph Pichler in der 38. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 1:1. Daniel Horvat Markovic nützt dann in Minute 45 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 1:2 ab. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen. In der ersten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zur gelben Karte (Michael Russ 29.; Alexander Wabnigg 40.; Michael Sabo 44.)

Lannach steht nun auf verlorenen Posten

In Minute 53 fasst sich dann Daniel Horvat Markovic ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:3 - zugleich auch sein zweiter Matchtreffer. In der 69. Minute sieht dann der Lannacher Valentin Schantl die gelb/rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Den Vorteil der numerischen Überlegenheit wissen die Gäste dann auch gewinnbringend zu nützen. In der 82. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Dominic Langbauer kann mit seinem Doppelpack den 1:4-Spielendstand sicherstellen. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SU Tillmitsch darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde gastiert Lannach in Gralla - Tillmitsch besitzt gegen Kaindorf/S. das Heimrecht.

Rene Dretnik, Sektionsleiter Tillmitsch:

"Derzeit läuft es bei unserer jungen bzw. eingeschworenen Truppe aber so richtig. Es gilt nun weiterhin an einem Strang zu ziehen, damit wir unser Ziel, das mit "Klassenerhalt" klipp und klar definiert ist, auch erreichen. Jetzt freuen wir uns alle schon auf das anstehende Derby gegen Kaindorf/S."

 

Robert Tafeit

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung