Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SU Tillmitsch: Mit internationaler Hilfe soll der Abstiegskampf nun vom Tisch!

Nach einem sehr intensiv verlaufenen Frühjahrs-Durchgang, ist man im steirischen Unterhaus gerade im Begriff, nach der doch kurz ausgefallenen Sommerpause, in die Vorbereitungszeit für die anstehende Spielzeit 18/19 einzusteigen bzw. befindet man sich bereits mittendrin. Demnach gibt es auch von jeder Mannschaft entsprechende News zu vermelden. Bei der SU Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch profitierte man in der Spielzeit 17/18 in der Unterliga Süd davon, dass St. Peter/Sulmtal aus dem Bewerb ausstieg. Nur so konnte man als abgeschlagener Tabellenletzter, sieben Punkte fehlten auf den Vorletzten Pölfing-Brunn, den Weiterverbleib in der Liga sicherstellen. Was der Club so nicht stehen lassen will bzw. hat man es nun ganz oben auf der Liste, im vierten Jahr nach dem Wiederaufstieg in die ULW, wiederum eine entschieden bessere Rolle zu spielen. Was dann angesichts der punktuell getätigten Verstärkungen auch durchaus erfolgreich über die Bühne gehen könnte. Trainer Johann Partl, der soeben erfolgreich die UEFA B-Lizenz ablegte, ist es mit seiner Truppe demnach zum zutrauen, von Beginn weg dem möglichen Abstiegskampf die kalte Schulter zu zeigen. Den Meisterschaftsstart bestreiten die Tillmitscher am 11. August in Kaindorf/Sulm. Im Steirercup gastiert die SU Tillmitsch in der ersten Runde am Freitag, 27. Juli um 19:00 Uhr beim Ligarivalen in Lannach. Der Sieger dieser Begegnung trifft dann in der zweiten Runde (4. August) auf den Sieger des Gebietsliga-Duells St. Stefan/Stainz gegen St. Martin/Sulmtal. Ligaportal.at holt aus den verschiedenen Spielklassen Informationen ein bzw. nimmt man den jeweiligen Verein bei den Sommerstorys dann entsprechend unter die Lupe.

 

Der sportliche Leiter Rene Dretnik sieht der anstehenden Spielzeit voller Zuversicht entgegen:
Wie zufriedenstellend ist die Frühjahrsrunde verlaufen?

"Was das sportliche anbelangt, hinkten wir doch hinterhier. So gelang es aus den 13 Rückrundenspielen nur 11 Punkte einzufahren. Aber für unsere jungen Spieler war das trotzdem eine sehr wertvolle Zeit bzw. konnte man einen Schritt nach vorne in der Entwicklung tätigen."

Gibt es bereits Transfers bzw. an welchen Positionen gibt es Verstärkungen?

"Einem Abgang stehen drei Zugänge genüber. Nico Ploder verlässt den Club in Richtung Kaindorf/Sulm. Neu mit dabei sind Markus Reiterer (Gamlitz), Luka Pekez (Kaindorf/S.) und Leon Panikvar (St. Martin/Raab). Letzterer ist ein echter Knaller - denn der 35-jährige slowenische Mittelfeldakteur weist eine internationale Erfahrung auf. So war er mit dabei, als der schottische Spitzenclub FC Kilmarnock den Cupsieg unter Dach und Fach brachte."

zur Unterliga Süd Transferliste

Wie sieht das ausgegebene Saisonziel für die Spielsaison 18/19 aus?

"Wir wollen diesmal fernab der Abstiegszone, zu den Teams, die sich im gesicherten Mittelfeld wiederfinden, zählen."

Gibt es aktuell verletzte Spieler zu beklagen?

"Bis auf kleinere Blessuren gibt es keine angeschlagenen Akteure bzw. brennt man schon allseits auf den Beginn der Punktejagd."

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wieviele Testspiele stehen am Plan?

"Trainingsstart war bereits der 2. Juli - beim ersten Testspiel konnte in Grenzland (GLW) ein 2:1-Sieg eingefahren werden. Bis zum Steirercupstart stehen nun noch zwei Probepartien gegen Hausmannstätten (ULM) und in St. Nikolai/Sulmtal (1. West) an."

 

Noch ein kurzer Wordrap:

SU Tillmitsch: Herzensverein

Unterliga West: sehr spannend bzw. viele Derbys

Lieblingsverein: Borussia Dortmund

Der beste Fußballer ist: Diego Maradona

Der österr. Fußball braucht: mehr talentierten Nachwuchs

Ligaportal.at: sehr interessante Plattform mit Topnews

SMS, WhatsApp oder Telefon: Telefon

Bier: Mischung weiß

Facebook: aktiv

Chaotisch oder ordentlich: organisierter Chaot

Wer ich gerne für einen Tag sein möchte: Jürgen Klopp

 

Bild: SU Tillmitsch

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung