Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Toller Einstand! Aufsteiger St. Veit/S. hat kein Erbarmen mit den Bärnbachern!

ATUS Bärnbach
Tus St. Veit/S.

In der 1. Runde der Unterliga West duellierten sich ATUS Bärnbach und Tus St. Veit in der Südsteiermark. Und dabei gelingt es dem Aufsteiger gleich einmal ein kräftiges Ausrufezeichen zu setzen. Auch einen raschen Verlusttreffer stecken die Trummer-Schützlinge locker weg. Letztendlich stehen die Bärnbacher dann auf verlorenen Posten, was sich auch im Endergebnis widerspiegeln sollte. Es bleibt nun abzuwarten wohin die Reise für die beiden Mannschaften führen wird bzw. wo sich diese in der Tabelle dann einordnen werden. Schiedsrichter war Salhudin Causevic, rund 65 Zuseher waren mit dabei.

Der Aufsteiger präsentiert sich stark

ATUS Bärnbach kommt besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. In der 6.Spielminute können die Gastgeber aus Bärnbach in Führung gehen, Christoph Nemetz kommt an den Ball und kann diesen zum 1:0 verwerten. Sechs Minuten nach dem Rückstand kann St.Veit/S. bereits ausgleichen, nach einem wunderschön vorgetragenen Angriff über die linke Seite kann Dejan Krljanovic zum 1:1 treffen. 30 Minuten sind gespielt, da kann Matthias Prutsch per Kopf den Ball zur 1:2 Führung für St.Veit/S. im Kasten von Thomas Rieger versenken. St.Veit/S. macht nun ernst, in der 35.Minute fasst sich Kapitän Dragan Lazicic aus 20 Metern ein Herz und kann per Weitschuss auf 1:3 für die Gäste stellen - zugleich dann auch der Halbzeitstand. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Bärnbach ist zumeist reagieren

Am Spielcharakter sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. Die Sommer-Mannen sind zwar sehr bemüht, das Spiel noch einmal spannend zu gestalten. Mit einem organisierten Gesamtauftreten wissen die Gäste das aber entsprechend zu verhindern. Für die Entscheidung kann in der 71.Minute Goran Alec sorgen, er stellt nach einem Gestocher vom Fünfer auf 1:4 für St.Veit/S., die damit einem klaren Sieg entgegensteuern. Denn in weiterer Folge lässt der Neuling dann nichts mehr anbrennen bzw. kann man dann letztendlich einen vollends gelungenen Ligaeinstand feiern. In Summe kommt es in einer soweit fair geführten Begegnung zu vier gerecht verteilten Verwarnungen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und St. Veit in der Südsteiermark darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der nächsten Runde gastiert Bärnbach in Ragnitz - St. Veit/S. besitzt gegen Linden Leibnitz den Heimvorteil.

Gerhard Trummer, Trainer St.Veit/S.:

„Der frühe Rückstand war natürlich nicht ideal, wir haben aber zum Glück relativ rasch ausgleichen können. Danach haben wir wirklich toll gespielt und gefightet, Bärnbach hat eine gute Truppe, umso höher ist dieser Sieg einzuschätzen.“

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung