Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starke Ansage: Pölfing-Brunn erledigt auch die Auswärtsaufgabe in Kaindorf/S. souverän!

SV Kaindorf/S.
GASV Pölfing-Brunn

SV Kaindorf an der Sulm empfing am Samstag-Nachmittag vor heimischem Publikum den Tabellendritten den GASV Fortuna Federn Pölfing Brunn und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied GASV Fortuna Federn Pölfing Brunn mit 2:0 für sich. Auch diesmal hatte die Kiegerl-Truppe die Nase klar vorne bzw. konnte man einen ungefährdeten Auswärtssieg einfahren. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass Pölfing-Brunn weiterhin ganz vorne in der Tabelle mitmischt. Bei den Kaindorfern hingegen sieht der Sachverhalt doch entschieden anders aus. Denn mit nur drei Punkten aus fünf Spielen ist man derzeit an der vorletzten Tabellenposition zu finden. Schiedsrichter war Stefan Grasser - 70 Zuseher waren mit dabei.

Pölfing-Brunn sorgt für klare Fronten

GASV Fortuna Federn Pölfing Brunn gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. Aljaz Naglic zieht in Minute 12 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:1 sein Können unter Beweis. Damit untermauern die Gäste die Absicht, von Beginn weg Nägel mit Köpfen zu fabrizieren. Das rasche Gegentor erleichtert dann die Aufgabe für die Kavcic-Schützlinge nicht wirklich. Denn die noch unbesiegten Gäste verstehen es bestens Ball und Gegner laufen zu lassen. In der 42. Minute schnürt dann Aljaz Nagic seinen Doppelpack, als er nach einem rasch vorgetragenen Konter zum 0:2 in die Maschen trifft. Was dann auch schon mehr wie die halbe Miete für die Kiegerl-Truppe war. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die Kaindorfer haben klar das Nachsehen

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu sieben Verwarnungen, sind dann die Gäste das klar federführende Team. Daran sollte dann auch das Tor zum 1:2, Emil Novi trifft in der 61. Minute, nichts wesentliches ändern. Denn Pölfing-Brunn lässt sich nicht aus der Balance bringen. Da haben die letzten Erfolge doch so einiges bewirkt bei deren Selbstvertrauen. In der fällt dann die Entscheidung in dieser Partie. Der eingewechselte Daniel Freigassner ist es, der in der 74. Minute zum 1:3 in die Maschen trifft. Als Draufgabe kommt es in der Schlussminute dann noch zum 1:4. Aljaz Grasic kann sich dabei noch in die Schützenliste eintragen. In der nächsten Runde gastiert Kaindorf/S. in Hengsberg - Pölfing Brunn besitzt gegen Gralla das Heimrecht.

 

Wolfgang Kiegerl, Trainer Pölfing-Brunn:

"An dieser Stelle gilt es einmal einen Dank an unseren Vorstand auszusprechen, dem es gelungen ist mit den punktuellen Verstärkungen, eine tolle Mannschaft zur Verfügung zu stellen. Der Kader ist demnach breit aufgestellt bzw. ist der Kampf ums Leiberl ein entsprechend großer. Natürlich ist es unser Vorhaben, uns auch weitehin ganz vorne in der Tabelle zu behaupten."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung