Spielberichte

Pölfing-Brunn: In 146 Tagen vom vorletzten auf den dritten Platz!

Letzte Saison lief es für Pölfing-Brunn nicht ganz rund, am Ende der Saison landete man auf dem vorletzten Tabellenplatz, man konnte die Klasse damit halten. Nach einigen Veränderungen im Sommer wollte man in dieser Spielzeit neu angreifen, wohl wissend, dass der Umbruch etwas dauern könnte. Am Ende der Hinrunde liegt man nun aber auf dem 3. Platz der Tabelle der Unterliga West, auf den Spitzenreiter fehlt lediglich ein Zähler, man konnte die Tabelle sogar einige Runden anführen. Damit ist die Erwartungserhaltung für die Rückrunde natürlich eine andere, man möchte vorne solange es geht dabei bleiben. 

Daten & Fakten:

Vereinsname: Pölfing-Brunn

Tabellenplatz: 3. Unterliga West

Heimtabelle: 5.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 4:1 gg. Kaindorf (Runde 6)

längste Serie ohne Niederlage: 8 Spiele

höchste Niederlage: 1:4 gg. Bärnbach (Runde 9)

geschossene Tore/Heim: 1,42

bekommene Tore/Heim: 1,14

geschossene Tore/Auswärts: 2,33

bekommene Tore/Auswärts: 1,16

Spiele zu Null: 7

Fairplaybewerb: 6.

erhaltene Karten: 1 rote Karte, 0 gelb/rote Karten, 31 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Aljaz Naglic (10 Treffer)

 

Jochen Kollmann, Sektionsleiter bei Pölfing-Brunn, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das war so nicht zu erwarten, letzte Saison haben wir noch um den Abstieg gespielt, daher war vor der Saison unser Ziel, dass wir uns im gesicherten Mittelfeld etablieren und nichts mit dem Abstieg zu tun haben wollen. Wir hatten einen großen Umbruch im Sommer und haben gedacht, dass es etwas dauern wird, bis die Mannschaft eingespielt ist. Nun liegen wir weit über den Erwartungen, der Trainer hat bei der Kadergestaltung eines großes Wort mitgeredet und ein goldenes Händchen bewiesen, sowohl was neue Spieler betrifft als auch alte. Aufrund der Niederlage in der letzten Runde bewerte ich den Herbst mit 9,5. " 

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Da wir klar über den Erwartungen sind, ist diese Frage schwierig zu beantworten, der Trainer wird aber sicher noch Schrauben haben, an denen es zu drehen gilt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Groß St.Florian ist der große Favorit, da sie zu einem ohnehin guten Kader gute Verstärkungen geholt haben. Bis zum Ac Linden Leibnitz haben aber alle noch die Chance, wenn sich eine auftut, muss man da sein, vielleicht sind es ja wir."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Der Kader wird grundsätzlich gleich bleiben, zwei junge Spieler werden verliehen um Spielzeit zu bekommen, einen aus der U17 werden wir hinaufziehen. Mit dem Training starten wir am 26.1, wir werden in den Energieferien ein Trainingslager in Novigrad absolvieren."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Wir wollen jetzt natürlich vorne dabei bleiben, die Erwartungshaltung ist eine andere. Unter die ersten fünf wollen wir am Ende schon kommen, wenn es sogar mit dem Aufstieg klappen würde, nehmen wir das gerne, es wäre für uns aber natürlich kein Beinbruch, wenn es nicht klappt."

 

Wordrap:

Pölfing-Brunn: kleiner familiärer Verein

Der stärkste Spieler in der Unterliga West ist: James Cook

Mein Lieblingsverein ist: neben Pölfing-Brunn Sturm Graz

Kaffee oder Tee: Kaffee

Bevorzugte Musik: Rock und Pop

Ligaportal: wichtiger Teil im Fußball, der nicht mehr wegzudenken ist

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Günter Kreissl

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein: Katze

 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten