Spielberichte

SV Kaindorf/Sulm: Völlig runderneuert will man das Ruder noch herumreißen!

Beim SV Raiffeisenbank Fliesen Adi Kaindorf/Sulm, der nach über einem Jahrzehnt in der 1. Klasse West B bzw. 4 Jahre in der Gebietsliga West, aktuell die 2. Spielsaison in der Unterliga West bestreitet, ist man mit dem Gezeigten in der Hinrunde ganz und gar nicht zufrieden. So bedarf es im Frühjahr einer deutlichen Leistungssteigerung, will man dem Abstieg noch ein Schnippchen schlagen. Wenngleich die Chance, Michael Herrmann, vormals Stainz, ersetzt Darko Kavcic auf der Trainerbank, für die Kaindorfer durchaus am Leben ist. So sind im unteren Tabellenbereich gleich sechs Teams innerhalb von nur 6 Punkten zu finden. Aber der momentane Tabellenletzte wird doch um einiges präsenter auftreten müssen. So sieht man im Herbstdurchgang praktisch vom Start weg, wohin die Reise geht. Nach 6 Spielen haben die Kaindorfer matte 3 Zähler am Konto, letztendlich sind es nach 13 Begegnungen 10 Punkte. Aber aufgrund der engen Punktedifferenz darf der SV Kaindorf/Sulm noch einmal ran bzw. kann man ab der dritten Märzwoche die Tabelle noch auf den Kopf stellen.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SV Kaindorf/Sulm

Tabellenplatz: 14. Unterliga West

Heimtabelle: 12.

Auswärtstabelle: 11.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 4:1 gg. Gralla (Runde 2)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:6 in Groß St. Florian (Runde 9)

geschossene Tore/Heim: 1,2

bekommene Tore/Heim: 2,8

geschossene Tore/Auswärts: 1,5

bekommene Tore/Auswärts: 2,8

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 5.

erhaltene Karten: 33 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Thomas Tauss, Blaz Sternad (je 2 Treffer)

 

Markus Gudenus, Obmann beim SV Kaindorf/Sulm, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das bewerte ich lediglich mit einer 2. War es doch unsere Erwartung nach der Herbstrunde zumindest einen Mittelfeldplatz einzunehmen. Aber aufgrund der Tatsache, dass uns einige Leistungsträger verletzungsbedingt ausgefallen sind, war diese Vorgabe nicht mehr realisierbar." 

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wir haben unsere Mannschaft nach der dürftigen Herbstrunde an einigen Punkten verändert. Zudem hat mit Michael Herrmann ein neuer Trainer das Sagen. Demzufolge sehen wir auch voller Zuversicht der zweiten Meisterschaftshälfte entgegen."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Der Blick auf die Tabelle bestätigt, dass das eine ganz enge Kiste werden wird. Ich gehe davon aus, dass Ragnitz oder Linden Leibnitz letztendlich ganz vorne liegen werden."

Ist es zu Kaderveränderungen gekommen bzw. wie ist die Aufbauzeit bislang verlaufen?

"Den 3 Abgängen stehen 7 Neuzugänge gegenüber. Die Mannschaft steht bereits seit dem 28. Jänner im Training. Die beiden ersten Testspiele konnten bereits gewonnen werden: 9:2 (Wundschuh/GLM), 4:0 (Murfeld/GLS). Es stehen in weiterer Folge noch 6 Aufbaupartien an. Was auch nötig sein wird, damit sich Trainer und Spieler richtig aufeinander abstimmen können."  Transfers Unterliga West

 

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Das Saisonziel ist klipp und klar mit dem Klassenerhalt definiert."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der SV Kaindorf/Sulm. im Jahr 2024 zu finden?

"Im Spitzenfeld der Unterliga West."

51495285 1683740188393077 8860101422331461632 o Bildgröße ändern

Thomas Tauss & Kollegen haben es sich zum Ziel gesetzt, im Frühjahr gewinnbringender aufzutreten als das in der Hinrunde der Fall war.

 

Wordrap:

SV Kaindorf/Sulm: tolle Truppe

Der stärkste Spieler in der Unterliga West ist: da gibt es mehrere

Mein Lieblingsverein ist: SK Sturm Graz

Der österreichische Fußball braucht: mehr Herz für die Jugend

Morgenmensch oder Morgenmuffel: Morgenmensch

Bevorzugte Musik: Rock

Ligaportal: interessante Plattform

Schiedsrichter: verbesserungsfähig

Marko Arnautovic: starker Vertreter des österr. Fußballs

Frauenfußball: In der Entwicklung ist Luft nach oben

Wo ich am besten entspanne: am Meer

Gäbe es Österreich nicht würde ich wo leben: in Italien

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein: Fuchs

 

Photoquelle: SV Kaindorf/Sulm

by: Ligaportal

 

 

  

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus