Platz zwei gehalten: Bärnbach setzt sich gegen Flavia Solva durch!

In der 16. Runde der Unterliga West kommt es zum Duell zwischen SV Flavia Solva und Bärnbach. Es trifft hier der Tabellenvierte auf den Tabellenzweiten, die beiden Mansnchaften sind gerade einmal druch einen Punkt getrennt, daher für beide ein wichtiges Spiel. Bärnbach hat in der Rückrunde allerdings beide Partien verloren, aber auch für Flavia Solva läuft es noch nicht ganz rund, man hat erst einen Zähler auf das Konto spülen können. Es ist zudem ein Aufeinandertreffen eines heimstarekn und eines auswärtsstarken Teams, Spannung ist also garantiert. 

Bärnbach - Meister der Standards

Die Gäste starten gut in das Spiel hinein und finden bereits nach drei Minuten den ersten Eckball in diesem Spiel vor. Hausegger bringt diesen zur Mitte, wo David Raschl zum frühen 0:1 einköpfen kann. Falvia Solva wirkt durch den frühen Gegentreffer etwas geschockt, man kommt nicht richtig in das Spiel heinein. Die Gäste aus Bärnbach dagegen haben weitere Möglichkeiten um zu erhöhen, dazu bleibt man aus Standards brandgefährlich. Nach 38 Minuten gibt es wieder einen Eckball für Bärnbach, wieder schlägt man zu, dieses Mal ist Christoph Nemetz der Torschütze, mit dem 0:2 geht es in die Halbzeitpause. 

Nemetz mit dem Doppelpack

Der zweite Durchgang verläuft zunächst recht ausgeglichen, auf beiden Seiten gibt es Offensivaktionen, den nächsten Treffer gibt es aber wieder auf Seiten der Gäste, und wie soll es anders sein, es ist wieder ein Eckball. Dieser wird erneut von Hausegger getreten, Christoph Nemetz ist zur Stelle und kann den Doppelpack schnüren. Damit ist eine Vorentscheidung gefallen, Bärnbach bringt die Führung über die Zeit und kann sich mit 0:3 durchsetzen. 

Statement Dominik Steinbauer (Trainer Bärnbach): "Wir sind gut in das Spiel gestartet, vor allem nach Standards waren wir gefährlich, wir hatten am Ende sicher 10 Ecken."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten