Spielberichte

Vom Thron gestürzt: Ragnitz gibt zuhause gegen Hengsberg alle Punkte ab!

USV Ragnitz
USV Hengsberg

In der Unterliga West empfing am Freitagabend der Tabellenerste der USV Ragnitz in der 18. Runde den Tabellensiebten den USV Hengsberg. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USV Ragnitz mit 4:3 das bessere Ende für sich. Diesmal aber konnte die Meixner-Truppe den Spieß umdrehen und einigermaßen überraschend drei Punkte auf die Habenseite bringen. Damit gelingt es auch die Ragnitzer von der Tabellenspitze zu holen. Die Hengsberger können sich mit diesem Auswärtssieg im Verfolgerfeld etablieren. Schiedsrichter war Michael Weiland. 100 Zuseher waren im Julius-Meinl.Stadion mit von der Partie.

Hengsberg agiert sehr abgeklärt

USV Hengsberg startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Urban Cander nützt in Minute 4 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 0:1. Was den Gästen in weiterer Folge den nötigen Rückhalt verleiht. Nach einer gespielten halben Stunde hätte es eigentlich 0:2 stehen müssen. Aber Stefan Sackl lässt eine Topchance ungenützt. Der Gastgeber tut sich gegen organisiert agierende Hengsberger sehr schwer. Als man schon allseits mit dem Gedanken etwas in der Pause ist, kommt es doch noch zum Ausgleich. In der 43. Minute ist es Niko Tisaj, der per Elfmeter für den 1:1-Ausgleich verantwortlich zeichnet. Zugleich auch bereits dessen 18. Saisontor. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Ragnitz hat knapp das Nachsehen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 6 Verwarnungen, kommen die Bozgo-Schützlinge besser zur Entfaltung. Was die Hengsberger aber nicht daran hindern sollte, neuerlich in Führung zu gehen. Einmal mehr ist es Urban Cander, der sich mit seinem 16. Saisontreffer als Torschütze feiern lassen darf - neuer Spielstand: 1:2. Jetzt war Gefahr im Verzug. Ragnitz war auch heftigst bemüht die Kastanien doch noch aus dem Feuer zu holen. Aber mit vereinten Kräften gelingt es den Gästen diesen knappen Eintorevorsprung über die noch verbleibende Spielzeit zu bringen - Spielendstand: 1:2. In der nächsten Runde gastiert Ragnitz in Lannach. Hengsberg besitzt gegen Flavia Solva das Heimrecht.

 

USV RAGNITZ - USV HENGSBERG 1:2 (1:1)

Torfolge: 0:1 (4. Cander), 1:1 (43. Tisaj/Elfer), 1:2 (61. Cander)

 

Stimme zum Spiel:

Egon Meixner, Sektionsleiter Hengsberg:

"Das war eine ganz starke Darbietung unsererseits. Der Sieg geht aufgrund des Gezeigten auch vollauf in Ordnung. Jetzt gilt der Fokus dem Steirercupspiel gegen Kalsdorf. Vielleicht gelingt uns dabei die nächste Überraschung."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten