Tabellenführung erobert: Bärnbach versteht es Gralla in die Schranken zu weisen!

SV Gralla
ATUS Bärnbach

Am Freitagabend durften sich die Besucher in der Unterliga West auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den SV RB Pichler Bau Gralla und den ATUS Bärnbach freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ATUS Bärnbach mit 3:2 das bessere Ende für sich. Auch diesmal hatte die Ruess-Truppe die Nase knapp aber doch vorne. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Bärnbacher 8 Runden vor Saisonschluss die Tabellenführung übernehmen. Gralla bleibt mit dieser Niederlage im unteren Tabellenbereich. Schiedsrichter war Alexander Tieber, assistiert wurde er von Klaus Oswald. 200 Zuseher waren mit von der Partie.

Bärnbach agiert sehr abgebrüht

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Was daran liegt, dass sich beide Mannschaften in der Defensive vorerst bestens verkaufen können. Gelingt es doch einmal gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen, sind mit Hannes Rudmann und Thomas Rieger immer noch zwei verlässliche Torleute zur Stelle. Die Spielanteile halten sich weitgehenst in die Waage. Dann aber gelingt es den Bärnbachern einen "Doppelpack" zu schnüren. Florian Trost (35.) und der eingewechslte Stefan Ochsenberger (39.), sorgen für eden 0:2-Halbzeitstand. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Für Gralla gibt es nichts zum holen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 7 Verwarnungen, beschränken sich die Gäste darauf, den Vorsprung zu verwalten. Die Vukovic-Mannen werfen zwar alles verfügbare in die Waagschale, um doch noch etwas zu erben. Aber in Summe betrachtet sollte es nicht reichen, um ein kompakt agierendes Gegenüber aus den Angeln zu heben. Demzufolge ist es für die Bärnbacher auch eine Aufgabe der leichteren Art, das Ergebnis über die noch verbleibende Spielzeit zu bringen. Als dann das Ergebnis der Ragnitzer durchsickert, steht fest, dass der neue Leader Bärnbach heißt. In der nächsten Runde gastiert Gralla bei Linden Leibnitz. Bärnbach besitzt gegen Schwanberg den Heimvorteil.

 

SV GRALLA - ATUS BÄRNBACH 0:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 (35. Trost), 0:2 (39. Ochsenberger)

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter