Spielberichte

Groß St. Florian: Die Trainerbank wurde mit einer Koryphäe besetzt!

Dem TUS Groß St. Florian, der die 4. Spielsaison in der Unterliga West am 4. Tabellenplatz beendete, ist mit Udo Kleindienst ein ganz dicker Fisch auf der Trainerbank ins Netz gegangen. Damit setzt man ein deutliches Zeichen dafür, endlich die Fahrkarte ein Stockwerk höher in die Oberliga lösen zu können. In der Gebietsliga West dauerte die Verweildauer 7 Jahre, bis man aufsteigen konnte. Geht es nach dem sportlichen Leiter Franz Haring, soll das diesmal aber nicht so lange dauern. "Im Idealfall gehe ich doch davon aus, dass es diesmal mit einer Mannschaft, die doch noch einiger Veränderungen unterzogen wird, gelingen wird, den heißersehnten Aufstieg zu bewerkstelligen." - so der Sportchef.

 

Im 5. Jahr soll es klappen mit dem Titel

Zuletzt fehlten nur vier Zähler, um an der Relegation teilnehmen zu können. Was für 19/20 auch durchaus eine Option darstellt. Nach Möglichkeit willt der TUS Groß St. Florian zu guter Letzt aber aber ganz vorne liegen bzw. diskussionslos den Aufstieg sicherstellen. Mithelfen dabei, dass das auch gelingt soll Neo-Trainer Udo Kleindienst. Der 47-jährige Fußballkenner, der im Besitz der UEFA-A-Lizenz ist, war unter anderen schon in Allerheiligen, Kalsdorf, Wildon und Gleinstätten, der starke Mann auf der Seitenoutlinie. Als Spieler war er bei Flavia Solva, Altach, DSV Leoben, Ehrenhausen und Allerheiligen im Einsatz. Mit einem solchen sportlichen Schwergewicht auf der Betreuerbank, zählt Groß St. Florian zweifelsohne zu den ganz heißen Aktien in der Unterliga West 19/20.

RIP 150724 065 Bildgrose andern

Mit Trainer Udo Kleindienst soll es für den TUS Groß St. Florian endlich in Richtung Oberliga gehen. 

 

HIER geht's zu den Transfers der Unterliga West.

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten