Ein Treffer entscheidet: Groß St. Florian setzt sich gegen St. Veit knapp durch!

2. Runde in der Unterliga West, TUS Stein Reinisch St. Veit in der Südsteiermark hat Groß St. Florian zu Gast. Die Gastgeber konnten einen Punkt zum Saisonauftakt verbuchen, gegen Flavia Solva holte man auswärts ein 2:2. Nun soll es mit dem ersten Dreier klappen, mit Groß St. Florian hat man ohnehin noch eine Rechnung offen, letzte Saison verlor man beide Spiele deutlich, einmal 1:4, zu Hause musste man sich sogar 1:5 geschlagen geben. Groß St. Florian setzte sich zum Auftakt gegen Hengsberg mit 2:1 durch, nun soll es mit einem weiteren Sieg klappen. Mit einem Dreier könnte man nach dieser 2. Runde an der Tabellenspitze stehen. Jakob Semler leitet das Spiel in der Vulkanlandarena TUS Stein Reinisch St. Veit in der Südsteiermark. 

Chancen auf beiden Seiten

Die erste große Tormöglichleit gehört den Hausherren aus St. Veit, man kann diese aber nicht in einen Treffer ummünzen, so bleibt es nach neun gespielten Minuten beim 0:0. Mit Fortdauer des ersten Durchgangs haben die Gäste aus Groß St. Florian leichte spielerische Vorteile, die erste dicke Chance hat man aber auch erst in der 29. Spielminute, wie St. Veit zu Beginn lasst auch die Kleindienst Elf einen Sitzer aus. Bis zur Pause haben die Gäste die zwingenderen Offensivaktionen, ein Kopfball von Sebastian Stanzer geht knapp neben das Tor, es geht mit dem Spielstand von 0:0 in die Halbzeitpause. 

Tschermanek sorgt für die Entscheidung

Auch im zweiten Durchgang geht es gleich mit viel Dampf weiter, Thomas Nebel scheitert für Groß St. Florian kurz nach Wiederanpfiff, im Anschluss kommen die Hausherren zu zwei Gelgenheiten, die Torhüter stehen in dieser Phase im Mittelpunkt. Nach 55 Minuten ist St. Veit Keeper Gröbacher dann machtlos, Christian Tschermanek kann die Kleindienst Elf nach einem Angriff über die Seite mit 0:1 in Führung bringen. In der 64. Spielminute ist das Spielgerät dann auch im Kasten der Gäste, der Treffer wird aber aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben. St. Veit erhöht im Anschluss noch einmal die Schlagzahl und hat in der 77. Spielminute die große Chance um auszugleichen, Steinbauer hat da aber etwas dagegen und hält sein Tor sauber. Für Groß St. Florian tun sich am Ende Räume auf, die man aber auch nicht nutzen kann, so bleibt es am Ende beim 0:1 Sieg der Gäste. 

Stimme zum Spiel:

Udo Kleindienst (Trainer Groß St. Florian): "Es war das erwartet schwierige Spiel, ich bin mit der Einstellung sehr zufrieden. Nachdem 1:0 haben wir es verabsäumt nachzulegen. Die Truppe zieht gut mit, es macht viel Freude mit der Mannschaft zu arbeiten. MIt 2 Siegen aus 2 Spielen sind wir natürlich mehr als zufrieden, ich hoffe, dass die Spieler nun ihre Lockerheit finden."

Bester Spieler: Clemens Steinbauer (Tormann, Groß St. Florian)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten