Groß St. Florian feiert klaren Sieg über Tillmitsch

Groß St. Florian
SU Tillmitsch

Am Samstag durften sich die Besucher in der Unterliga West auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams TuS Groß St. Florian und SU Fleischereimaschinen Schenk Tillmitsch freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Am Ende konnten sich die Gastgeber klar und deutlich mit 3:0 durchsetzen. Zwei späte Tore entschieden das Spiel zu gunsten der Gastgeber. 


Sebastian Stanzer trifft nach 41 Minuten

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. St. Florian ist aber von Beginn an das klar stärkere Team. Sie geben von Beginn an Vollgas und erarbeiten sich Torchancen. Allerdings will das Leder nicht in den Kasten. Das sollte sich ändern. Tillmitsch tut sich schwer im Spiel nach vorne. In Minute 41 fasst sich Sebastian Stanzer ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Dem Treffer war ein Abspielfehler der Gäste vorausgegangen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gästen, die es noch einmal wissen wollen. Die Heimischen stehen hinten aber sehr gut und lassen wenig bis nichts zu. Tillmitsch riskiert dann aber immer noch mehr. Das eröffnet Räume für die Gastgeber, die einen dieser Räume dann auch nutzen. Thomas Nebel trifft in der 85. Minute wunderschön zum 2:0 für TuS Groß St. Florian ins Kreuzeck und lässt die Zuschauer jubeln. Damit ist das Spiel wohl entschieden. Die Gastgeber legen aber noch ein Tor nach. Christopher Galli nützt in Minute 92 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 3:0 ab. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Groß St. Florian drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen AC Linden Leibnitz. SU Tillmitsch hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen USV Hengsberg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben. 

Udo Kleindienst (Trainer Groß St. Florian): "Der Schlüssel zum Erfolg war die Leidenschaft und der unbedingte Siegeswille die meine Mannschaft an den Tag legte.Sie haben sich zu hundert Prozent diesen Sieg verdient.Von mir aus gibt es ein Pauschallob für die gesamte Mannschaft ,aber wir müssen uns trotzdem Tag für Tag weiter verbessern,weil meine Mannschaft ist erst bei 80 Prozent."

Beste Spieler: Pauschallob Groß St .Florian

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten