Neu konzipierter Kader: In Lannach geht es um das blanke Überleben!

Der SV Internorm Lannach, der im letzten eineinhalb Jahrzehnt, mit der Ausnahme der Saison 09/10 (Oberliga Mitte/West), permanent in der Unterliga West mit von der Partie war, ist aktuell, wie auch schon in den Jahren zuvor, im Abstiegskampf verwickelt. Zuletzt ist die Angelegenheit mit zwei elften bzw. einem zehnten Platz noch einmal gut ausgegangen. Aber nach der zuletzt dürftig absolvierten Herbstrunde ist so richtig Feuer am Dach gegeben. Am 12. Rang, punktegleich mit dem Vorletzten Schwanberg liegend, bedarf es in der Hinrunde doch einer deutlichen Leistungssteigerung, will man letztendlich nicht eine unliebsame Überraschung erleben. Vor allem am eigenen Platz wird sich die Truppe von Trainer Hannes Höller gewaltig steigern müssen, will man durchgereicht werden in die Gebietsliga. So steht man nach sechs Heimpartien immer noch sieglos da bzw. reichte es gerade einmal zu drei Unentschieden. Auch die Vereinsverantwortlichen sehen Handlungsbedarf gegeben. So wurde der erfolglos agierende Hinrundenkader doch kräftig umgemöbelt.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SV Lannach

Tabellenplatz: 12. Unterliga West

Heimtabelle: 14.

Auswärtstabelle: 8.

längste Serie ohne Sieg: 6 Spiele

höchster Sieg: 6:2 in Bad Gams (1. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 in Groß St. Florian (13. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,6

bekommene Tore/Heim: 2,6

geschossene Tore/Auswärts: 1,7

bekommene Tore/Auswärts: 1,7

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 13.

erhaltene Karten: 1 gelb-rote Karte/43 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Aleksander Kramberger (9 Treffer)

 

Der sportliche Leiter Dirk Klinser steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Mit dem Gebotenen in der Hinrunde gilt es ganz und gar nicht zufrieden zu sein. Wir hatten zwar oftmals mit personellen Problemen zu kämpfen, trotzdem ist die Punkteausbeute letztendlich als suboptimal zu betrachten. Dabei war der Saisonstart noch vielversprechend, dann aber hat sich doch gehörig der Schlendrian eingeschlichen."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Mit einem neu zusammengestellten Kader, der breiter aufgestellt ist, gilt es wieder zur nötigen Durchschlagskraft zurück zu finden."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Wir haben an der Kaderkonstellation, in der guten Hoffnung, dass nun vieles besser läuft, bereits einiges geändert. Der Trainingsstart ist mit dem 15. Jänner angesetzt." 

Transferliste Unterliga West

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Der Topfavorit ist und bleibt Groß St. Florian. Aber auch den Tillmitschern sollte man Titelchancen einräumen."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"In erster Linie geht es darum die Klasse zu halten. In weiterer Folge haben wir einen Mittelfeldplatz ins Auge gefasst."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten