Vereinsbetreuer werden

7:0 Auswärtssieg: Junge Gallier schicken Pölfing Brunn in die Gebietsliga

Die Zweiervertretung des SV Allerheiligen gewinnt das Relegations-Rückspiel gegen den GASV Fortuna Federn Pölfing Brunn mit 7:0 und steigt in die Unterliga West auf. Die jungen Gallier gaben sich vom Start weg in Torlaune und ließen den Hausherren keine Luft zum Atmen. Pölfing Brunn verabschiedet sich somit in die Gebietsliga West. Mit diesem Saisonabschluss hat in Pölfing Brunn wohl niemand gerechnet.

asv jubel reischl

Der SV Allerheiligen II kannte mit dem GASV Pölfing Brunn keine Gnade und steigt hochverdient in die Unterliga auf.

Nach 15 Minuten stand es 3:0 für den ASV

Nach dem 0:0 im Hinspiel wollte ASV-Coach Roland Kerpicz diesmal von seinem Team mehr Tore sehen. Die Jungs nahmen es sich zu Herzen und setzten diese Vorgabe von Beginn an um. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und gingen bereits nach zwei Minuten durch Maximilian Weber mit 1:0 in Führung. Jetzt ging die Post ab in Pölfing Brunn - die etwas träge wirkende Pölfinger Mannschaft hatte mit dem schnellen direkten Spiel der Gegner große Mühe. In Minute 14 klingelte es erneut im Kasten - Angelo Nenadic erhöhte auf 2:0 aus Sicht der Gäste.

Nur eine Minute später traf erneut Weber zum 0:3 - jetzt war die Partie bereits entschieden. Allerheiligen war jetzt total im Spielrausch und kam kurz vor dem Halbzeitende noch zum 4:0. Jan Grillitsch traf aus einem Elfmeter und fixierte den Halbzeitstand.

Angelo Nenadic traf dreimal

Der gallische Schwung der ersten Spielhälfte wurde auch in den zweiten Spielabschnitt mitgenommen. Unmittelbar nach dem Wiederbeginn traf Tobias Jauschowetz zum 5:0. Doch ein Akteur hatte bei dieser Begegnung scheinbar noch nicht genug. Angelo Nenadic zeigte sich von seiner besten Seite und fixierte mit seinen beiden Treffern (63./89.) den 0:7 Endstand und ließ sein Team nach dem Abpfiff jubeln. Ein verdienter Aufstieg der jungen Truppe von Coach Kerpicz, die sich als Unterliga tauglich bewiesen.

 

Statemtent:

Kerpicz

Roland Kerpicz, Trainer Allerheiligen

zum Spiel...

"Das war sehr eindrucksvoll. Der Spielverlauf war ähnlich dem Hinspiel, nur mit Toren."

zur Saison...

"Es war eine grandiose Saison mit einem sehr eindrucksvollem Abschluss. Ich möchte mich bei allen in dieser Saison eingesetzten Spielern recht herzlich für Ihren Einsatz bedanken. Der Teamspirit unter den Spielern und im Trainerteam ist einzigartig."

zur Zukunft...

"Wir werden auch in Zukunft unser Konzept weiterverfolgen und junge Talente im Übergang zum Erwachsenenfussball unterstützen. Damit noch mehr Talente mit uns den Weg gehen können, arbeiten wir daran in der kommenden Saison auch noch eine schlagkräftige U17 auf die Beine zu stellen. Interessierte können sich gerne bei mir melden."

zu den Gegnern...

"Auf diesem Wege möchte ich noch dem UFC Söding zum Meistertitel gratulieren und dem GASV Pölfing Brunn viel Erfolg für die Zukunft und eine baldige Wiederkehr in die Unterliga wünschen!"

 

GASV PÖLFING BRUNN - ALLERHEILIGEN II 0:7 (0:4)

Torfolge: 0:1 (2. Weber), 0:2 (14. Nenadic), 0:3 (15. Weber), 0:4 (42. Grillitsch E.), 0:5 (50. Jauschowetz), 0:6 (63. Nenadic), 0:7 (89. Nenadic)

Sportplatz Pölfing Brunn; 400 Besucher; Steinacher - Reiger - Markovic

zum Liveticker Pölfing Brunn - Allerheiligen II

 

Startformationen:

Pölfing-Brunn: Dominik Rucker - Alen Buksek, Tilen Osovnikar, Alexander Tschiltsch (K), Lukas Luckerbauer, Dominik Puschnigg - Daniel Vujcic, Mario Damse, Anej Lovrecic, Amar Seferagic - Armend Spreco

Allerheiligen: Marino Hamer, Maximilian Weber, Angelo Nenadic, Tobias Jauschowetz, Fabio Pistrich, Josip Mihovilovic, Elias Peter Rainer, Lukas Rabel (K), Julian Selmeister, Jan Erik Grillitsch, David Temmel

 

by René Dretnik

Foto: ASV/Stückler


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter