1. Klasse Ost

Zwei Neuzugänge bei den jungen Haller Löwen

Für beide Kampfmannschaften des SV Hall könnte es nach der Rückrunde eine Etage höher gehen. Die KM I geht als Herbstmeister der Tirol Liga in die zweite Hälfte der Meisterschaft und ab 2019 winkt die Eliteliga. Der SV Hall II sieht sich in der 1. Klasse Ost einer sehr engen Angelegenheit an der Tabellenspitze gegenüber. Ein Punkt fehlt nur auf den fixen Aufstiegsplatz, aber die Konkurrenz Richtung Bezirksliga ist groß.

 

Kaderänderungen und Testspiele

Mustafa Ayhan, Trainer SV Hall II: „Wir haben uns im Winter verstärkt mit Peter Pumsenberger kommt vom SV Nußdorf (Salzburg) der schon seit September mit uns mittrainiert und Can Demir kommt vom SVI. Kaderabgänge haben wir keine. Wir sind am 23. Jänner in die Vorbereitung gestartet."

 

Testspiele:

09.2. gegen Wattens 1c

17.2. gegen den IAC II

24.2. gegen den SVI II

Fünf heiße Anwärter

Zwei Mannschaften dürfen direkt aufsteigen, der Tabellendritte muss sich mit dem Dritten aus dem Westen messen. Erl hat als Herbstmeister drei Punkte Vorsprung auf Zell am Ziller und vier auf Hall II. Auch Aschau hat wie Hall 26 Zähler am Konto, Rum zwei weniger. Weitere drei Punkte zurück Kitzbühel, die allerdings den Anschluss noch schaffen könnten. Für Hall wartet bereits in der ersten Rückrunde Rum auswärts, eine Woche später geht es nach Absam. Rum gegen Kitzbühel II ist der Kracher dieser Runde. Kitzbühel ist dann auch Anfang April in Hall zu Gast. Die Weichen könnten also schon sehr schnell gestellt werden. Absolut offen ist der Kampf um den besseren Tabellendritten, auch im Westen liegen fünf Mannschaften zwischen dreiundzwanzig und sechsundzwanzig Punkten. Die Wacker Juniors konnten sich etwas absetzen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter