Thiersee II gewinnt Test gegen junges Team von Erl knapp

Die Nummer vier der 1. Klasse Ost – der SV Thiersee II – gewann am letzten Februartag 2020 ein Testpartie gegen SVG Erl mit 4:3. Erl musste mit vielen Ausfällen kämpfen, man gab aber den jungen Kickern die Chance Erfahrungen zu sammeln. Thiersee II siegt am Ende mit 4:3.

 

Testspielanalyse Thiersee II gegen Erl von mario Träger aus der Sicht von Erl

Unter der Woche gab es für das Trainer-Duo Christoph Waldner und Didi Maurberger, zu den aktuellen Langzeitverletzten, immer weitere Absagen von angeschlagenen Spielern. So fehlten am Ende gleich elf Akteure beim Spiel am schönen Thiersee und eigentlich folgt dann meist eine Absage des Spiels. Das wollten die Trainer nicht, vertrauten einigen Jungs der 1b und man nutzte es als weitere Testmeter für die junge Garde. In der 15. Minute gab es den ersten Nackenschlag, die Gastgeber nutzten die erste wirkliche Chance zum 1:0. In der 31. Minute erzielte Thomas Schwaiger das 1:1. Sieben Minuten später gingen die Gastgeber erneut in Führung, nutzten einen Stellungsfehler in der Defensive eiskalt aus. Doch die SVG MHM Erl schlug vor der Pause mit einem Doppelschlag durch Josef Wieser (44.) und Thomas Schwaiger (45.) zurück und so ging es mit der Führung für Erl in die Pause. 

Nach der Pause verflachte die Partie mehr und mehr, es ergaben sich nur noch wenige Torchancen, die meist auch dem Zufall geschuldet waren. In der 65. Minute nutzte der SV Thiersee einen weiteren Bock in der Defensive der SVG MHM Erl zum 3:3. Zehn Minuten später folgte dann ein Elfmeter für die Gastgeber und diesen Strafstoß verwandelte man sicher zur 4:3 Führung. Die SVG MHM Erl versuchte noch zum Ausgleich zu gelangen, doch der SV Thiersee stemmte sich dagegen und brachte das 4:3 ins Ziel.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter