Thomas Reinsberger, Wörgl II, nach Sieg gegen Ellmau: „Wir sind in der Liga angekommen!“

In der dritten Runde der 1. Klasse Ost empfing der SC Ellmau das Team des SV Wörgl II und es entwickelte sich eine interessante Partie. Ellmau konnte das Spiel in der ersten Hälfte offen halten – 1:1 Pausenstand. Ebenfalls ein Fight auf Augenhöhe in Hälfte zwei – Berati Kesici bringt Ellmau in der 70. Minute mit 2:1 in Führung. Emil Bubalo kann in der 74. Minute ausgleichen, kurz darauf Pech für die Heimelf. Ein Eigentor bringt Wörgl 3:2 in Führung, Franz Schaufler sorgt in der Nachspielzeit für den Endstand zum 4:2 für Wörgl.

 

Hier könnte  Ihr WERBEBANNER stehen!

Duell auf Augenhöhe

Thomas Reinsberger, Trainer SV Wörgl II: „Ein sehr starker Gegner, der uns das Leben schwer machte. Heimstark, kämpferisch und eine gut organisierte Mannschaft. Sie ließen uns wenig Platz zum kombinieren, doch mit Fortdauer des Spieles setzte sich die spielerische Klasse durch! Tolle Moral meiner Mannschaft, trotz zweimaligem Rückstandes drehten wir das Match zu unseren Gunsten, was im Endeffekt, meiner Meinung nach, verdient war. Mit sechs Punkten haben wir uns ins vordere Tabellendrittel katapultiert in dieser noch sehr, sehr jungen Saison. Die Liga ist jedoch sehr ausgeglichen und wird sehr spannend mit vielen engen Spielen. Aber wir sind angekommen in der Liga und wir freuen uns jetzt auf das kommende Spiel gegen Zell am Ziller in unserem Stadion!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten