Fünf Ausschlüsse im Duell zwischen Kolsass/Weer II und Zell am Ziller

Keine Werbung für den Fußball war die Partie der 1. Klasse Ost am Karsamstag zwischen dem SV Raika Kolsass/Weer II und dem SK Zell am Ziller. Für den Trainer von Zell am Ziller war es eine der schlechtesten Vorstellungen seines Teams der letzten zwei Jahre, das Team von Kolsass/Weer brachte es in der Nachspielzeit auf drei Ausschlüsse. Sportlich endet die Partie 1:1 und damit kann Schlitters die Tabellenführung behuapten, obwohl die Partie in Wörgl auf den 10. mai verschoben wurde. Aschau gegn Absam II wird am 17. April nachgetragen.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Nullnummer zur Pause

Erster Aufreger in der 66. Minute nach torloser erster Hälfte. Manuel Knapp sieht die zweite gelbe Karte, Kolsass/Weer mit einem Mann weniger am Feld. Trotzdem gehen in der 82. Minute die Hausherren durch Dominik Knapp in Führung. Ausgleich durch Zell am Ziller per Elfmeter in der Nachspielzeit – drei Spieler von Kolsass werden ausgeschlossen. Dominik Knapp (Foul) direkte rote Karte, Hannes Fuchs glatt rot wegen Beleidigung, Daniel Greiderer gelb-rot wegen Foul. Auch Mathias Schiestl von Zell am Ziller lässt sich zu einer Tätlichkeit hinreißen. 1:1 in einem Fußballspiel mit höchst traurigem Finish.

 

Helmut Kraft, Trainer SK Zell am Ziller: „Spielerisch, läuferisch und kämpferisch hat die Mannschaft von Zell an diesem Tag eines der schlechtesten Spiele der letzten zwei Jahre abgeliefert. Mit Ausnahme von Rieser Christoph, Rieser Michael und Höllwarth kam kein Spieler annähernd an seine Normalform heran, wodurch das Unentschieden als glücklich bezeichnet werden muss.  Kolsass hat sich durch einige Undiszipliniertheiten  um den Sieg gebracht!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter