Weltrekord? Vater und Sohn treffen fünfmal für Zell am Ziller in Rum!

Wirklich nicht alltäglich, wenn Vater und Sohn in der Torschützenliste einer Partie stehen. Nach Weltrekord schaut es aber aus, wenn Vater und Sohn alle Tore für die Elf erzielen und fazu in Summe noch fünf. So geschehen zum Auftakt der 1. Klasse Ost zwischen dem SK Rum und dem SK Zell am Ziller. Vater Anton Fuchs trifft dreimal, Sohn Lukas Fuchs zweimal.

 

Anton Fuchs mit Hattrick – dann kommt Sohn Lukas aufs Spielfeld!

Helmut Kraft, Trainer SK Zell am Ziller: „Zell am Ziller startete ins Spiel gegen Rum wie aus der Pistole geschossen. Durch zwei Tore von Toni Fuchs in der Anfangsphase wurde Rum aus dem Konzept gebracht und umgekehrt Zell immer stärker. Nur viel Pech verhinderte in der Folge weitere Tore für Zell. Schweinbergers Schuss ging an den Pfosten, Großchancen von Fuchs, Schweinberger und Hotter gingen knapp daneben. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte erneut Fuchs für das 3:0 aus einem Elfmeter. Rum setzte in der 2. Halbzeit alles auf eine Karte, sorgte für viel Druck und nur durch Glück fiel in den ersten zwanzig Minuten nach der Halbzeit kein Gegentreffer. Zell spielte zu passiv, erspielte sich vorerst keine weiteren Chancen. Der eingewechselte Lukas Fuchs, Sohn des Dreifachtorschützen, erzielte mit der ersten Ballberührung das 4:0. Rum kämpfte unverdrossen weiter und wurde mit zwei Treffern belohnt. Plötzlich war die Partie wieder spannend. Lukas Fuchs erzielte kurz vor Spielende seinen zweiten Treffer, was den Endstand von 5:2 für Zell am Ziller bedeutete!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter