Bad Häring siegt nach starker zweiter Hälfte in Hall

Der FC B&W Glasbau Bad Häring konnte in der achten Runde der 1. Klasse Ost die vier Punkte Vorsprung auf den SV Fügen II verteidigen. In einer engen und torlosen ersten Hälfte gegen das Team des SV Hall II hätte Bad Häring durchaus auch in Rückstand geraten können, in Hälfte zwei setzt sich aber Bad Häring klar mit 3:0 durch.

 

Hall II vergibt Strafstoß

Thomas Kopp, Trainer FC B&W Glasbau Bad Häring: „Bereits in der ersten Hälfte eine sehr interessante und ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten zur Führung, die größte sicherlich die Gastgeber. Ein Strafstoß in der 17. Minute konnte nicht verwertet werden, dazu noch drei weitere gute Möglichkeiten für Hall. Aber auch wir hatten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Sehr gut hat unser Goalie gespielt, so ging es mit 0:0 in die Pause. In Hälfte zwei ist es uns gelungen offensiv noch mindestens einen Gang höher zu schalten und nun sind auch die Treffer für meine Mannschaft gefallen. Entscheidend für das Spiel sicherlich der ziemlich frühe Doppelschlag in der 52. und 59. Minute durch Bayram Dolas und Dominik Kilian. Die endgültige Entscheidung das 3:0 in der 70. Minute durch David Beschta. Der Sieg ist auch in dieser Höhe absolut verdient.“

Beste Spieler FC B&W Glasbau Bad Häring: Bertalan Robert Farkasdi (Tor), Christian Egger (MF)

Fügen II lässt nicht locker!

Vier Spiele der Runde konnten ausgetragen werden – an diesem Wochenende war nicht Corona, sondern das Wetter der Spielverderber. Fügen II lässt sich von Bad Häring nicht ganz abhängen – 6:0 in Kirchbichl und damit vier Punkte hinter Bad Häring – wie gehabt. Tirol 1c hat mit einem 1:1 gegen Ebbs II an Boden verloren, Hochfilzen gegen Achensee wurde abgesagt – nach Verlustpunkten ist Hochfilzen mit Tirol 1c gleich auf. Hochfilzen gegen Achensee und Going gegen Thiersee wird am 26.10.20 nachgetragen, Ellmau gegen Kolsass am 13.10.20.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?