Vereinsbetreuer werden

Aufsteiger Tux entführt zum Auftakt drei Punkte aus Hochfilzen und schaltet im Tirol Cup Jenbach aus!

Traumstart des FC Tux in die neue Saison 2022/23. Zunächst wurde die Auftaktpartie in der 1. Klasse Ost beim FC Hochfilzen gewonnen, am 2. August 2022 schafft Tux die große Sensation und wirft den SK Jenbach im Elfmeterschießen aus dem Kerschdorfer Tirol Cup.

 

Fans aus Tux live in Hochfilzen beim ersten Dreier dabei!

Julian Tesar, FC Tux: „Am Samstag startete für unsere Mannschaft das Abenteuer 1. Klasse. Los ging es mit dem wohl weitesten Auswärtsspiel der Saison gegen den letztjährigen Tabellendritten Hochfilzen.

Der FC Tux erwischte einen Albtraumstart in die neue Saison und lief nach zwei Minuten Minuten schon einem 0:1 Rückstand hinterher – Manuel Miesl hat für Hochfilzen getroffen. In weiterer Folge kam Tux einfach nicht in die Partie und Hochfilzen wurde durch lange Bälle immer wieder gefährlich. Ein Lattenschuss von Hochfilzen weckte die Tuxer Mannschaft dann auf, welche dann die taktischen Vorgaben besser umsetzte und somit auch besser im Spiel war. Tux erarbeitete sich einige Chancen, darunter ein Stangenschuss von „Jäger“. Durchaus hätte es nach einem Foul an Tipotsch einen Elfmeter für unser Team geben müssen. Somit ging es mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

In Halbzeit zwei steigerte sich die Rausch-Elf nochmals und der Ausgleich lag in der Luft. Nachdem sich unser Captain gegen zwei Verteidiger durchsetzte, wurde dieser dann niedergerissen und folgerichtig gab es Elfmeter für Tux. Den Elfmeter verwandelte Andre Peter Grosser souverän ins Kreuzeck. Tux hat nun Blut geleckt und wollte mehr. Paul „Hinti“ Schiewelbein stand nach einem Eckball in der 67. Minute auf einmal ganz allein vor dem gegnerischen Tor und konnte den Ball irgendwie über die Linie drücken und somit die Führung für den FC erzielen. Im Anschluss wollte Hochfilzen unbedingt den Ausgleich, aber Tux spielte das Spiel diszipliniert zu Ende und wenn Hochfilzen mal zum Torschuss kam, war der sichere Rückhalt Franz Schneeberger zur Stelle. Nach 93 Minuten war dann Schluss und Tux entführt zum Saisonstart drei Punkte aus Hochfilzen.

Fazit: Nach total verschlafenen zwanzig Minuten zeigte unsere Mannschaft Moral, kämpfte sich zurück in die Partie, welche im Endeffekt nicht unverdient gewonnen wurde. Ein Dank auch wieder an die mitgereisten Tuxer Fans, die sich die lange Anreise nach Hochfilzen angetan haben und uns unterstützten!“