Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse West

SK Sautens – aller Anfang ist schwer!

Umbruch beim SK Sautens in der Saison 2018/19. Die Bilanz nach der Hinrunde der 1. Klasse West kann sich aber sehen lassen. Platz zehn und nur zehn Punkte hinter der Nummer zwei Lechtal. Ein Highlight war der Derbysieg gegen Oetz und Trainer Dominic Bartl ist mit der Entwicklung des Teams zufrieden – hat aber auch noch einige Wünsche für die Vorbereitung und für die Rückrunde.

 

Aller Anfang ist schwer

Dominic Bartl, Trainer SK Sautens: „Aller Anfang ist schwer, auch bei einem großen Umbruch, wo man gezielt die sechs Nachwuchsspieler in die KM mit einbezieht. Auch für mich als neuer KM-Trainer war es eine große Herausforderung, die wir aber am Ende der Saison gut meisterten! Am Anfang der Saison (insgesamt fünf Spiele) fehlten uns sehr wichtige Stammspieler urlaubsbedingt. Wir wussten, dass dieser Start für uns nicht leicht wird, da die jungen Spieler kaum Erfahrung hatten und genauso ist es auch gekommen! Wir spielten die ersten drei Auswärtsspiele gegen die IBK Mannschaften und dort fingen wir uns eindeutig zu viel Gegentore ein, da wir zu viele Fehler gemacht haben. Aber die Jungs und die Mannschaft trainierten fleißig weiter und ließen den Kopf nicht hängen. Jeder Fleiß macht sich bezahlt und als wir unseren ersten Sieg feierten, bekam jeder Spieler richtig viel Selbstvertrauen und verbesserte sich von Woche zu Woche!“

Höhepunkt der Saison und Fazit

Dominic Bartl: „2:0 Derbysieg gegen Oetz vor 400 Zuschauer am eigenen Platz – ein Highlight. Jeder Spieler hat gemerkt, dass wenn sich jeder auf den gleichen Fokus konzentriert, jeder Bestleistung bietet, dann sieht man was da alles in der Mannschaft steckt! Wir haben uns nach einen sehr schwierigen Start sehr gut nach vorne orientiert. Tabellenplatz zehn und sechzehn Punkte am Konto und uns fehlen auf Platz zwei nur zehn Punkte! Wenn unsere Sonntagsschwäche nicht wäre, dann hätten wir bestimmt ein paar Punkte mehr am Konto!
Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, da wir eine gute spielerische Entwicklung nahmen und einen guten Fußball zeigten und gute Moral bewiesen haben!“

Verbesserungspotenziale und Vorbereitung

Dominic Bartl: „Ich wünsche mir, dass die Trainingsbeteiligung noch besser wird und sich die Spieler auch bei den Sonntagsspielen mehr motivieren als bisher! Trainingsbeginn ist der 17.1.19 am Kunstrasen in Telfs! Wir werden natürlich auch abseits vom Platz etwas unternehmen und für die Kameradschaft machen! Wir arbeiten auch in der Vorbereitung mit einen Fitnesstrainer zusammen und werden gewisse Schwerpunkte ausarbeiten und uns gut auf die Rückrunde vorbereiten.“

Ligareform

Dominic Bartl: „Ich persönlich stimme der Reform nicht zu und finde, dass es so bleiben sollte, wie es bisher war. Ich glaube nicht das die Reform kommt, da sich die meisten gegen diese Reform entscheiden werden.“

Kaderänderung

Dominic Bartl: „Wir suchen natürlich Verstärkungen für das Frühjahr, aber im Winter ist es sehr schwierig Neuzugänge zu bekommen!“

Persönliche Anliegen

Dominic Bartl: „Ich finde es nicht okay und auch nicht fair, wenn andere Vereine versuchen, unsere sechzehnjährigen talentierten Nachwuchsspieler zu sich zu locken. Jeder Verein ist stolz auf seinen Nachwuchs und jeder weiß wie schwer es ist, gute talentierte Spieler halten zu können! Die Nachfrage ist sehr groß, aber wir werden uns gegen diese Angebote stellen!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung