Markus Seelaus, SK Rum: „ Wir wären extrem enttäuscht, falls wir nicht aufsteigen dürfen!“

Der SK Rum hätte in der 1. Klasse West aus der Hinrunde noch ein Spiel nachzutragen, nach dem ersten Plan hätte dieses Spiel am 13.3.21 nachgetragen werden sollen. Doch durch die Corona-Pandemie und den Auflagen ist auch Mitte April 2021 noch kein Mannschaftstraining möglich. Ein kompletter Abbruch der Meisterschaft ist wieder in die Nähe der Realität gerückt, aber die Hoffnung zumindest die Nachtragspartien der Hinrunde doch noch spielen zu können, scheint noch realistisch. Rum könnte sich dann gegen Nassereith mit einerm Dreier noch den Titel holen, aber es heisst weiter zuwarten, wie es im Amateurfußball weiter gehen wird.

 

Früchte der Arbeit

Markus Seelaus, Trainer SK Rum: „Die aktuelle Situation ist natürlich Mitte April 2021 für alle Vereine und Mannschaften extrem schwierig. Es gibt absolut keine Planungssicherheit wann und wie es im Amateurfußball weiter gehen wird. Der Nachwuchs darf ja wieder unter strengen Auflagen trainieren, das ist der einzige Lichtblick. Meine Spieler versuchen wir mit einer 1:1 Betreuung fit zu halten – natürlich mit Abstand, ohne Kontakt. Technisch versuchen wir auch zu arbeiten, aber da geht halt schnell unter diesen Bedingungen der Schmäh aus. Das ganze zerrt natürlich an der Motivation und wenn wir etwas weiter denken und die Saison doch wieder abgebrochen wird, stehen wir zum zweiten Mal in Folge am Aufstiegsplatz und können die Früchte unserer intensiven Arbeit wieder nicht ernten.“

Ausblick

Markus Seelaus: „Ich denke, dass meine Mannschaft nach zwei bis drei Wochen echtem Vorbereitungstraining spielbereit wäre. Um das Verletzungsrisiko zu senken muss man halt an der Kadergröße und an den Wechselbestimmungen drehen. Der Supergau für uns wäre eine Annulierung der Meisterschaft. Wir wären extrem enttäuscht, falls wir nicht aufsteigen dürfen. Die Verantwortlichen haben es natürlich nicht leicht – aber trotzdem solte man schon die Regeln einigermaßen logisch nachvollziehbar machen. Am Vormittag sitzen zwanzig Schüler getestet in einer Klasse oder werden in den Firmen getestet. Ohne Abstand. Am Nachmittag beim Sport im Freien muss wieder Abstand gehalten werden.“

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter