Vereinsbetreuer werden

Coach von Mieminger Plateau: „Aufbruchstimmung und die treuesten Fans der Liga!“

Eine tolle Ausgangsposition für die Rückrunde der 1. Klasse West hat sich die SPG Mieminger Plateau geschaffen. Sieben Punkte Vorsprung auf Lechaschau - ohne Niederlage - bei elf Siegen und einem Remis im Herbst 2021. Für den Coach der SPG, Jürgen Soraperra, wird der Titel auch zwischen diesen Mannschaften entschieden. Im Kader gibt es bereits Anfang Jänner 2022 einige Änderungen.

 

Positive und negative Highlights im Herbst 2021?

Jürgen Soraperra, Trainer SPG Mieminger Plateau: „Wir haben uns ständig durch gute Arbeit in jeder Hinsicht positiv weiterentwickelt. Den gesamten Herbstdurchgang nur ein Unentschieden, der Rest der Spiele wurde gewonnen!“

Wurden die angestrebten Ziele erreicht?

Jürgen Soraperra: „Unser Ziel ist der Aufstieg und das Heranführen junger Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in die Kampfmannschaft. Diese Ziele wurden bravourös gemeistert.“

Welche Ziele hat man sich für das Frühjahr 2022 gesteckt?

Jürgen Soraperra: „Wir wollen uns spielerisch und taktisch weiterentwickeln.“

Gibt es bereits fixe Kaderänderungen, werden Verstärkungen im Winter ins Auge gefasst, auf welchen Positionen?

Jürgen Soraperra: „Bitter, dass unser Tormann Dominic Schütz uns wegen akuter Schulterproblemen im Frühjahr leider nicht zur Verfügung steht. Neuzugang: Mario Soraperra - er wurde reaktiviert. Thomas Allinger kommt aus Tarrenz zu uns. Lars Mimpen aus Holland und Johannes Utoff aus Deutschland!“

Gibt es verletzte Spieler?

Jürgen Soraperra: „Dominic Schütz!“

Wie sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie bzw. der neuerlichen Verschärfung der Lage Anfang Jänner 2022?

Jürgen Soraperra: „Die Situation war und ist für jeden kleinen Dorfverein sehr schwierig, besonders im Nachwuchs!“

Titelfavoriten in Ihrer Liga?

Jürgen Soraperra: „SPG Mieminger Plateau und Lechaschau.“

Schafft es das Nationalteam zur WM Endrunde in Katar?

Jürgen Soraperra: „Das wird ein sehr schwerer Weg!“

Wichtige Infos zu Mannschaft und Verein?

Jürgen Soraperra: „Es herrscht im gesamten Verein eine positive Aufbruchstimmung! Wir haben einen gut zusammengestellten und breiten Kader und jeder Spieler zieht voll mit. Und wir haben auch die besten und treuesten Fans der Liga!“