Hatting-Pettnau orientiert sich für die Rückrunde nach oben!

Tabellenplatz neun als Aufsteiger für den ESV Hatting-Pettnau nach der Hinrunde der 1. Klasse West – sechs Punkte fehlen auf Platz sechs und das Team will sich auch nach oben orientieren. Kadertechnisch sieht sich der ESV gut aufgestellt, in der fünften Kalenderwoche 2023 startet die Vorbereitung auf die Rückrunde, die am letzten Märzwochenende startet.

 

Rückblick 2022?

Christoph Pardeller, Sektionsleiter ESV Hatting-Pettnau: „Grundsätzlich sind wir mit dem Verlauf der Herbstmeisterschaft durchaus zufrieden, natürlich könnte alles immer besser sein, aber wir vergessen nicht, wo wir herkommen und als Aufsteiger ist für uns in der neuen Liga ein Platz im gesicherten Mittelfeld das Ziel.“

Höhepunkt und Vorbereitung auf die Rückrunde?

Christoph Pardeller: „Der Höhepunkt im vergangenen Jahr war sicherlich der Aufstieg unserer KM und auch dass sich unsere U15 wieder für das Meisterplayoff qualifizieren konnte zeigt, dass im Nachwuchs tolle Arbeit gemacht wird und die Zukunft unseres Vereins gesichert ist.

Wir starten voraussichtlich in der KW 5 mit der Vorbereitung, werden uns wieder mit Kraft- und Laufeinheiten sowie am Kunstrasen für die Rückrunde rüsten. Für das Frühjahr ist das Ziel ganz klar, dass wir uns in der Tabelle nach oben orientieren und mit dem Abstieg nichts zu tun haben wollen. Kadertechnisch sind wir gut aufgestellt, großartige Veränderungen sind nicht geplant. Sollte sich was Interessantes ergeben, werden wir uns das natürlich anschauen!

Katar 2022?

Christoph Pardeller: „Über die politische Situation in Katar und über die FIFA möchte ich mich nicht äußern, da soll sich jeder seine eigene Meinung bilden – das wäre wohl für einige Mannschaften, die nach der Vorrunde die Heimreise antreten mussten, auch besser gewesen. Eine WM im Winter ist für die Gesellschaft eine Katastrophe – Public Viewing usw. ist praktisch nicht möglich, auch war das Interesse an den Spielen ziemlich begrenzt! Und sportlich: Die Spiele allgemein waren ganz in Ordnung, die ein oder andere Überraschung gab es ja schon immer.

Abschließend bedanke ich mich bei allen, die das ganze Jahr über für unseren Verein Großartiges leisten und wünsche allen ruhige und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2023!“

 


Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter