Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Spielanalyse des Schlagers Oetz gegen Lechtal

Richtungsweisendes Duell in der neunten Runde der 1. Klasse West. Der USV Oetz stand im Schlagerspiel gegen SPG Lechtal unter Zugzwang. Ein voller Erfolg war notwendig, um den Konakt zu den Top-3 zu halten. Zur Pause stand es 1:1, nach neunzig Minuten 4:2 für Oetz. Oetz liegt nach dem 3:1 Erfolg von Prutz/Serfaus in Reutte damit weiter einen Punkt hinter Prutz Platz drei der Tabelle.

 

Oetz gegen Lechtal - hektische Schlussphase

Thomas Klaus, Trainer USV Oetz: „Für uns war klar, dass wir nach der Niederlage gegen die FC Zugspitze sehr unter Zugzwang standen um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Mit der SPG kam der bisher ungeschlagene Aufsteiger zu uns nach Ötz. Dazu haben sie mit Simon Schlichterle den besten Torschützen (16 Tore) der Liga in ihren Reihen. Unser Ziel war es den Gegner schon früh im eigenen Spielaufbau zu stören und somit zu Chancen zu kommen. Wir arbeiteten sehr gut gegen den Ball und unsere Laufwege im Angriffspressing waren ideal auf den Gegner abgestimmt. Die Gäste konnten mit dieser Situation nur schwer umgehen und wir kamen immer wieder zu Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte, doch es war der Gegner, der in Führung ging. Nach einem Fehler im Spielaufbau war es Simon Schlichterle, der die Gäste das erste Mal jubeln lies.

 

Unsere Jungs steckten den Gegentreffer sehr gut weg und ließen sich vom frühen Gegentreffer nicht beirren. Sie kämpften weiter um jeden Zentimeter und verengten den Raum für den Gegner äußerst effektiv. Wir konnten uns einige gute Möglichkeiten erarbeiten, doch wir scheiterten immer Wieder im Abschluss. Unmittelbar mit dem Pausenpfiff konnten wir unsere gute Leistung dann doch mit einem Tor belohnen. Daniel Möstl staubte zum 1:1 Ausgleich ab. Die erste Hälfte bot den Zusehern einen äußerst ansehnlichen und temporeichen Fußball von beiden Seiten und das sollte sich in der zweiten Hälfte auch fortsetzen.

 

In der Halbzeit verfeinerten wir unsere Taktik und schworen uns nochmal auf unsere Stärken und Ziele ein, das machte sich unmittelbar nach dem Wiederanpfiff bemerkbar. Wir überrannten den Gegner und bereits in der 47 Minute konnten wir uns mit einer tollen Aktion am Flügel durchsetzen und Simon Melmer schloss aus gut 17 Metern mit dem rechten Fuß (eigentlich ein Linksfuß) zur 2:1 Führung ab. Nur fünf Minuten später war es Patrick Travnicek, der nach einem Ballgewinn und Traumpass von Simon Melmer, dem Tormann im 1 gegen 1 keine Chance ließ und eiskalt zum 3:1 verwandelte. Die Gäste waren sichtlich geschockt von den 2 frühen Toren in der zweiten Halbzeit und fanden kein probates Mittel um sich selbst Chancen zu erarbeiten. In der 75. Minute verloren wir etwas den Spielfluss und hatten weniger Zugriff im Zentrum und so kam die SPG zu ihren Chancen. Nach einem verlorenen Zweikampf am Flügel, kam Simon Schlichterle an den Ball und schlenzte den Ball zum 3:2 Anschlusstreffer ins rechte Eck.

 

Die Schlussphase gestaltete sich äußerst hektisch un die Gäste schmissen alles nach vorne, was uns gute Konterchancen ermöglichte, die wir abermals nicht sauber fertig spielen konnte. Knapp vor dem Schlusspfiff dann ein Geniestreich unseres Innenverteidigers. Nach einem Fehler im Spielaufbau der Gäste, konnten wir den Ball erobern. Maximilian Pienz sah, dass der Tormann weit vor dem Tor stand. Er legte sich den Ball vor und zog aus gut 40 Metern ab. Der Ball flog und senkte sich hinter dem Tormann zum 4:2 Sieg in die Maschen.

Ich bin außerordentlich Stolz auf die Leistung meiner Mannschaft. Wir waren über 90 Minuten gesehen fitter und taktisch Disziplinierter als der Gegner. Unser Schlüssel zum Erfolg war, das richtige Mittel gegen die Taktik des Gegner zu finden und umzusetzen. Abschließend wünschen wir Stephan Habizar (SPG Lechtal) gute Besserung und dass er schnell wieder zurück kommt. Er zog sich bei einem Kopfball mit unserem Flügelspieler eine Kopfverletzung zu und musste ausgewechselt werden.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung