Rum ist nicht zu bremsen – klarer Erfolg gegen Oberes Gericht

Die Tordifferenz von plus zwanzig ist beeindruckend – fünfzehn Punkte aus fünf Spielen sowieso. Der SK Kappa Rum scheint in der 1. Klasse West das Maß aller Dinge zu bleiben. Auch gegen SPG Oberes Gewicht gab es ein halbes Dutzend Treffer für Rum und einen 6:3 Erfolg. Nach Verlustpunkten einigermaßen mithalten kann nur der SVI II – aber gegen Prutz/Serfaus II gab es nur ein 1:1 und damit mir einem Spiel weniger als Rum fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer.

 

Klarer Erfolg – ohne ganz zu überzeugen

Markus Seelaus, Trainer SK Kappa Rum: „Das erwartet schwierige Spiel gegen sehr kampfbetonte und harte Oberländer. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Kreieren von Chancen war es schlussendlich eine sehr schöne Aktion über die rechte Seite die zum ersten Tor führt. Theeb Mohamed mit super Stangelpass und Patrick Porta musste den Ball nur noch über die Linie drücken! Das zweite Tor gelang unseren nicht für seine Distanzschüssen berühmten Thomas Jud mit einem satten Schuss aus gut 22 Meter in den rechten Winkel! Nach einer Standardsituation war es schließlich Amar Kovacevic, der die 3:0 Halbzeitführung herstellen konnte!

Die zweite Halbzeit war dann leider nicht mehr sehr gut anzusehen, wir passten uns dem destruktiven Gegner an und so mussten wir nach einer 5:0 Führung zwei Gegentreffer hinnehmen! Zunächst treffen Sasa Tepic und Patrick Porta für mein Team, die Gäste scoren durch Dominik Netzer und Martin Messner. Zum Glück gelang dem eingewechselten Sultan Goma der sichere 6:2 Vorsprung in Minute 77. Zum Ende des Spieles mussten wir leider noch eine sehr unnötige - vom sehr überforderten Unparteiischen – gelb/rote Karte unseres Kapitäns und einen weiteren Gegentreffer von Herbert Zlöbl hinnehmen. Fazit: ein weiterer klarer Erfolg ohne zu glänzen, aber im Endeffekt zählen nunmal die Punkte!!!

Bester Spieler SK Kappa Rum: Beytullah Güngör (IV)