Reutte II feiert ersten Dreier gegen Union Innsbruck II

Die ersten Punkte konnte der SV Schweiger Reutte II in der achten Runde der 1. Klasse West einfahren. Ein hart erkämpfter 4:1 Erfolg gegen die Union Innsbruck II, in einem Spiel, das sehr lange auf Augenhöhe gespielt wurde. Drei Spiele mussten abgesagt werden – darunter auch die Partie von Leader Rum gegen dem SVI II. Rum ist nach Verlustpunkten weiter der Tabellenführer, real hat sich aber die SPG Oetz/Sautens mit einem 7:2. gegen Zugspitze auf die erste Position gesetzt. Rum gegen SVI II wird am 14. Oktober 2020 nachgetragen, Telfs II gegen Ried am 20. Oktober und Mieminger gegen Nassereith am 26. Oktober.

 

2:1 für Reutte – eine abgerissene Flanke

Lukas Mott, Trainer SV Schweiger Reutte II: „Eine sehr ausgeglichene erste Halbzeit – mit einer Glanztat unseres Goalie in der 26. Minute – er hält einen Strafstoß. Ansonsten hat sich das Spiel eher im Mittelfeld abgespielt, beide Teams sind sehr kompakt gestanden. In Hälfte zwei haben wir einen Superstart erwischt. Eine Flanke von rechts und Berkant Eroglu verwandelt mit einem Flachschuss zum 1:0. Der Union gelingt aber nach einem Freistoß in der 67. Minute das 1:1 durch Stefan Milovanovic. Danach ein offener Schlagabtausch. Es war klar, wer das zweite Tor macht wird das Spiel wohl gewinnen. Wir hatten etwas Glück – eine abgerissene Flanke von Enes Alan in der 70. Minute wird zum gefährlichen Torschuss – 2:1. Im Finish konnten wir dann noch zweimal per Konter erfolgreich sein – Enes Alan mit seinem zweiten Treffer und Miralem Djedovix fixieren den 4:1 Erfolg.“

Beste Spieler SV Schweiger Reutte II: Titus Schumacher, Finn Leitner (Tor), Enes Alan,

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?