Vereinsbetreuer werden

Zugspitze gewinnt gegen Prutz/Serfaus II knapp – stark ersatzgeschwächtes Team von Oberes Gericht mit Schlappe gegen Sellraintal

Der FC Sellraintal lässt es in der 1. Klasse West krachen und gewinnt gegen die SPG Oberes Gericht mit 9:0. Der Aufstieg in die Bezirksliga ist ja als Vizemeister schon fixiert. Wesentlich enger ging es im Duell FC Tiroler Zugspitze gegen SPG Prutz/Serfaus zu – Zugspitze gewinnt mit 1:0.

 

Strafstoß sichert Zugspitze Dreier gegen Prutz/Serfaus II

Markus Schutti, Trainer FC Tiroler Zugspitze: „Beide Mannschaften mussten mit einem sehr kleinen, einsatzfähigen Kader antreten. Prutz ist nur mit elf Spielern angereist, auch der Trainer hat gespielt. Prutz konnte nicht viel Druck entwickeln, wir hatten kaum konkrete Möglichkeiten. Über weite Strecken haben wir das Spiel aber dominiert, ein Strafstoß, den Daniel Nagy in der 60. Minute verwandelt hat, hat das Spiel entschieden. Das Foul, das zum Strafstoß geführt hat, wurde auch am Torschützen begangen. Daniel verwertet die Strafstöße in der laufenden Saison sehr konstant.“

Beste Spieler FC Tiroler Zugspitze: Peter Gabriel (V), Finn Leitner (Tor), Florian Haas (V)

Sellraintal gewinnt gegen Oberes Gericht fast zweistellig

Bruno Schlögl, Trainer FC Sellraintal: „Der Gegner ist stark ersatzgeschwächt angetreten. Wir haben gut angefangen und sofort Druck gemacht. Die ersten beiden Treffer von Thomas Wegscheider in der vierten und Matthias Bucher in der sechsten Minute sind glücklich für uns gefallen. Dann haben wir uns aber weiter steigern können und haben vor der Pause noch das 3:0 durch Dominik Rofner erzielt. Wir haben sehr gut kombiniert und in Hälfte zwei gab es noch sechs weitere Treffer. Marco Wegscheider (2), David Bucher, Elias Schlögl, Fabian Kofler und Lukas Haid haben dann den Endstand von 9:0 fixiert.“

Beste Spieler FC Sellraintal: Matthias Schlögl (V), Dominik Rofner (ST), Raphael Brantner (MF), David Bucher (ST)