Zuversicht bei Hatting-Pettnau und Thaur II puncto Meisterschaftsneustart

Neuer Trainer für Hatting-Pettnau ab Juli 2020 und einige Kaderänderungen - aber große Zuversicht, dass im Herbst wieder „recht normal“ gekickt werden kann. In der 2. Klasse Mitte ist auch der SV Thaur II engagiert und auch in Thaur blickt man Mitte Juni 2020 recht optimistisch dem Neustart der Meisterschaft entgegen.

 

Kaderänderungen bei Hatting-Pettnau

Christoph Pardeller, Sektionsleiter ESV Hatting-Pettnau: „Wir haben am 19. Mai selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Richtlinien das Training wieder aufgenommen. Grundsätzlich finde ich es gut, dass wir wieder gemeinsam trainieren können, auch wenn die Trainingsgestaltung nicht immer einfach und das Einfordern des Mindestabstandes sehr mühsam ist, natürlich fehlen die Zweikämpfe und vor allem das Spielen!

Bezüglich Kaderänderungen: leider verlassen uns mit Christian Tomasini eine wichtige Stütze und mit den Luitaschern Raphael „Griech“ Chrysochoidis und Daniel „DN14“ Nairz zwei für die Stimmung in der Kabine verantwortliche Spieler. Umso erfreulicher, dass wir mit Martin Kleinhans einen Routinier wieder zu Hause begrüßen dürfen und aus dem eigenen Nachwuchs Christoph und Lukas Gsellmann sowie Nico Eller  in die Kampfmannschaft aufrücken! Außerdem dürfen wir Lucas Linter als Neuzugang vermelden.

Und natürlich nicht zu vergessen der Wechsel auf der Trainerbank: mit Thomas Schlichtmeier übernimmt ab Juli der neue Übungsleiter. Bezüglich weiterer Planung warten wir hoffnungsvoll auf die Entscheidungen der Regierung ob und ab wann Testspiele möglich sind Auf die TFV Meisterschaftsauslosung werden wir entsprechend reagieren. Im Amateurbereich kann ich mir einen Spielbetrieb ohne Zuschauer nicht vorstellen, da die Vereine auf die Einnahmen dieser Spiele angewiesen sind und ein Fußballspiel ohne Publikum nicht denkbar ist. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass im Herbst ohne großartige Auflagen gespielt werden kann!“

Thaur rechnet mit Auflagen – aber Spiele mit Fans und Zuschauern

Christian Nagl, Obmann Stv. FC Thaur: „Trainingsbeginn war bei uns am 1. Juni 2020, die Auflagen sind aus meiner Sicht okay. Wir verstärken unseren Kader und werden bis zum Neustart durchtrainieren. Meiner Einschätzung nach werden Zuschauer sicher zugelassen, Auflagen wird es sicher geben, hoffe aber keine dramatischen. Unser Verein setzt verstärkt auf eigenen Nachwuchs, ich hoffe auf mehr Fair-Play in den unteren Ligen. Ist ja nur Amateurfußball, es gibt Wichtigeres: unsere Gesundheit!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten