Absam 1b mit Zittersieg

altErst die zweite Meisterschaftsrunde stand in der 2. Klasse Mitte auf dem Programm. Die jungen Kicker von Absam 1b empfingen Absteiger FC Nassereith. Die Kicker von Absam 1b starteten perfekt in die Partie und führten sehr schnell mit 3:0. Am Ende rettete man mit Glück einen knappen 3:2 Erfolg.

Ein sehr unterhaltsames Fußballspiel kann man am Sportplatz Absam beobachten. Zunächst zeigen die jungen Absamer Kicker was in ihnen steckt. Sie kontrollieren das Spiel und setzen auch in der Offensive die Akzente. Flavio Vasconcelos de Oliveira bringt Absam in der achten Minute in Führung, Raymond Ausborn legt sieben Minuten später ein weiteres Tor nach. Mit dem zweiten Treffer von Flavio Vasconcelos de Oliveira scheint die Partie in der 22. Minute gelaufen zu sein. Die Gäste bekommen aber die Absamer Kicker zusehends besser in Griff und als Dominic Scheiber in der 35. Minute auf 1:3 verkürzen kann, keimt wieder Hoffnung bei Nassereith auf. Mit 3:1 für Absam 1b geht es in die Pause.

3:3 liegt in der Luft

Nach Wiederbeginn Schock für die Gäste – Absam bekommt einen Strafstoß zugesprochen. Der doppelte Torschütze Flavio Vasconcelos de Oliveira tritt an – und verschießt. Thomas Angerer findet dann aber eine weitere sehr gute Einschussmöglichkeit für Absam aus dem Spiel vor – auch diese wird nicht genutzt. Nassereith macht es besser – ein in der 69. Minute zuerkannter Strafstoß wird von Dominic Scheiber verwandelt. Nun flattern bei den Hausherren die Nerven. Nassereith setzt nach – der Ausgleichstreffer gelingt aber nicht mehr.

Peter Kirchmair, Trainer SV Absam 1b:

„In der ersten Halbzeit haben wir souverän gespielt, in der Schlussphase des Spiels ist meine Mannschaft arg ins Schwimmen geraten. Mit Glück haben wir dann doch drei Punkte gemacht. Über das gesamte Spiel gesehen ist aber dieser Erfolg, meiner Ansicht nach, nicht unverdient."

 

 

Jetzt Fan von unterhaus.at/tirol werden!

 von Redaktion