Vereinsbetreuer werden

Mayrhofen II schlägt Tux in letzter Sekunde – Kantersieg von Münster II gegen Hippach II

In der 15. Runde der 2. Klasse Mitte konnte Sich Tabellenführer SVG Bründl Sport Mayrhofen II erst in der Nachspielzeit gegen FC Sparkasse Tux durchsetzen, der Goalie von Tux hat die Partie mit einer starken Leistung bis zur letzten Sekunde offen gehalten. Der SC Münster II lässt gegen den SK Hippach II nichts anbrennen und gewinnt 7:2.

 

Starker Goalie von Tux macht Leader Mayrhofen das Leben schwer

Nach der Niederlage eine Woche zuvor beim Titelkonkurrenten FC Stubaital 1b (0:3) setzte die Mannschaft um Kapitän Christoph Oblasser eine positive Reaktion und siegte gegen eine durchaus starke Tuxer Mannschaft. Die jungen Spieler der SVg Mayrhofen erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten, die aber vom guten Tormann Franz Schneeberger abgewehrt wurden, sodass das Spiel bis zum Ende äußerst spannend blieb. Mayrhofen ging in der 65. Minute durch Markus Wechselberger in Führung, vier Minuten später konnte Herbert Erler ausgleichen. Die Entscheidung in der Nachspielzeit – David Wechselberger gelingt das 2:1 für Mayrhofen.

„Die Truppe hat bis zum Schluss an sich geglaubt und hat sich mit Siegestreffer knapp vor dem Abpfiff belohnt, jetzt gilt es nachzulegen damit wir an der Spitze dranbleiben“, so Mayrhofens 1b Coach Andi Binder.

Beste Spieler SVG Bründl Sports Mayrhofen II: Michael Eberl, Mateo Jelic Mateo und Fabian Binder, bei den Tuxern konnten Herbert Erler und Tormann Franz Schneeberger überzeugen.

Niederlage von Münster II gegen Tux

Helmuth Lechner, Trainer SC Münster II: „Wichtiger Heimsieg für meine junge Mannschaft nach der bitteren Niederlage zuhause gegen Tux. Dieses Spiel hätten wir nicht verlieren müssen, da wir uns die Tore durch blöde Eigenfehler fast selber geschossen haben. Rückstand nach der ersten Halbzeit 0:3 . Und gleich nach Wiederanpfiff das 0:4. Ab diesem Zeitpunkt drehte das Spiel zu unseren Gunsten. Leider kamen wir zu spät ins Spiel. In 45 Minuten einen 0:4 Rückstand aufzuholen gelang uns leider nicht mehr. Zumindest Hälfte zwei entschieden wir für uns mit 2:1!“

Klarer Erfolg von Münster II gegen Hippach II

Helmuth Lechner: „Bei winterlichen Schneetreiben starteten wir motiviert ins Match gegen Hippach. Von Anfang an konnten wir uns gute Torchancen erarbeiten und nach zehn Minuten wurde unser Stürmer in der Box zu Fall gebracht. Klarer Penalti. 1:0. In Minute vierzehn Rückpass zu unserem jungen Keeper, wobei der Ball unglücklich aufsprang und direkt ins Tor rollte. Solche Fehler sollen und dürfen einem fünfzehnähriger Youngster passieren! Bis zur Halbzeit erarbeiteten wir uns noch zahlreiche Torchancen, welche noch zu 3 weiteren Treffer führten. Halbzeitstand 4:1 vor tollem Publikum!

Halbzeit zwei ein ähnliches Bild, weitere Einschussmöglichkeiten unsererseits, wodurch ein weiterer Treffer zum 5:1 fiel. Anschlusstreffer zum 5:2 durch Lorenz Pfister. Minute sechzig dann ein Doppelausschluss. Klare rote Karte für David Antonio Tapia Fernandez, welcher sich zu einer Tätlichkeit verleiten ließ. Auch unser Nico Geiler musste mit Gelb-Rot vom Platz, was mich sehr ärgerte, da ich ihn bereits zur Auswechslung auf meiner Liste hatte. Somit mussten beide "Streithähne" frühzeitig unter die Dusche. Es fielen dann noch zwei weitere Treffer durch unsere stark aufspielende Spieler Marco Knoll und Elias Hochstaffl. 

Generell war es eine gute Leistung meiner Mannschaft und doch hätte das Ergebnis weit höher ausfallen müssen. Am kommenden Samstag, dem 9.4.22, werden es wir zuhause gegen einen weitaus stärkeren Gegner, Mayrhofen II, antreten. Aber wenn wir weiterhin unsere Eigenfehler minimieren bin ich guter Hoffnung, dass wir Mayrhofen auf Augenhöhe begegnen können.“

Beste Spieler SC Münster II: Elias Hochstaffl (rechts V), Marco Knoll (rechter Flügel)