Vereinsbetreuer werden

Mayrhofen II lässt Thaur keine Chance – Natters II gewinnt in Stumm

In der 20. Runde der 2. Klasse Mitte setzen sich die Top-3 klar durch. Tux gewinnt gegen den IAC II mit 8:1 und liegt damit weiterhin fünf Punkte hinter dem Top-Duo Stubai II und Mayrhofen II. Mayrhofen II lässt Thaur mit 6:1 keine Chance, Stubai gewinnt gegen Hippach mit 3:0.

 

Natters II siegt in Stumm

Jan Egermann, Trainer FC Koch Türen Natters II: „Im Spiel gegen Stumm wollten wir, im Vergleich zu den letzten Spielen, eine höhere Ballsicherheit an den Tag legen. Das gelang uns auch über weite Strecken des Spiels, weshalb ich einen dominanten Auftritt meiner Mannschaft gesehen hab. Daraus resultierten auch ein paar gute Torchancen durch Tobias Muigg und Aaron Rettenbacher, welche allerdings nicht verwertet werden konnten. Stumm wurde in der ersten Halbzeit zweimal durch einen Konter gefährlich, zweimal über ihre rechte Offensivseite. Mit 0:0 ging es in die Pause.

In den ersten Minuten nach der Pause war Stumm etwas aggressiver und konnte ein paar Ballgewinne erzwingen. Alles in allem aber ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Weitere gute Chancen für uns, bei denen wir entweder am Torwart der Heimmannschaft, der Stange oder uns selbst scheiterten. In Minute 70 dann das überfällige 1:0 durch Aaron Rettenbacher im Nachsetzen. Acht Minuten später das 2:0 durch Paul Mayerl nach Vorarbeit durch Aaron Rettenbacher. In Folge konnten wir den Ball viel in den eigenen Reihen zirkulieren und fanden auch noch ein paar gute Möglichkeiten zum 3:0 vor. Insgesamt ein guter Auswärtsauftritt meiner Mannschaft.“

Bester Spieler FC Koch Türen Natters II: Emanuel Benedikt (LV)

Mayrhofen lässt gegen Thaur nichts anbrennen

Mayrhofen 1b : Thaur 1b 6:1 (3:0)
Tore: Obermair 2 (3.20.), Jelic 2 (18.51), Michael Eberharter (85.), David Wechselberger (88.) bzw.
Christler (64.)

Die Gäste wurden sofort zurückgedrängt. Christoph Oblasser und Co. spielten konzentriert, zeigten wieder ein recht gutes Spiel und siegten auch dieser Höhe absolut verdient.

Die Besten bei Mayrhofen: Jelic, Andre u. Christoph Eberharter, sowie Christoph Oblasser.