Obmann FC Reith: „Fußball schauen in Reith wieder zur regelmäßigen Tradition machen!“

Der Obmann des FC Elektro Achorner Reith, Andreas Jöchl, macht kein Geheimnis aus der Tatsache möglichst schnell die ungeliebte 2. Klasse Ost nach oben zu verlassen. Nur achtzehn Spiele, eine extrem lange Winterpause macht die 2. Klassen in der laufenden Saison nicht sonderlich attraktiv. Reith blickt nach oben – in der Rückrunde soll der Aufstieg geschafft werden – vier Punkte fehlen auf Leader Waidring.

 

Kaderänderungen

Andreas Jöchl, Obmann FC Elektro Achorner Reith: „Wir hatten zwei Abgänge im Winter mit Cevdet Aksoy (KE) und Ognjen Bozic (Wohnortwechsel nach Wien). Dazugekommen sind Markus Bachler (Kitzbühel), Muhammed Dumurcuk (Radfeld), David Hakl (Slovan Dubovce SVK), David Puchner (Steyregg), Alex Matache (Kufstein), Franco Alarcon (Sportivo Nicenger ARG) und Hasan Kaya (reaktiviert).

Bisherige Testspiele

FC Elektro Achorner Reith - SV Breitenbach 1:4

FC Elektro Achorner Reith - SV Brixlegg 1:6

Andreas Jöchl: „Es sind noch weitere vier Tests geplant. Unser Trainerteam Mutlu und Futschi Kuyucuk haben noch ein hartes Stück Arbeit vor sich. Anfang April steht noch ein viertägiges Trainingslager in Kroatien an. Die Vorbereitung startete in der ersten Februarwoche mit Laufeinheiten und wird mit Kunstraseneinheiten immer wieder aufgelockert. Es wird versucht die Kondition und Ausdauer zu verbessern - hier gibt es noch starken Aufholbedarf. Auch spielerisch müssen sich die neuen Spieler noch in die Mannschaft einfügen und den bisherigen Stammspielern Gas geben!“

Ziele

Andreas Jöchl: „Unser erklärtes Ziel ist der Aufstieg in die 1. Klasse Ost. Wir hoffen natürlich schon auf die erste Möglichkeit im Sommer, falls das nicht gelingen sollte, dann eben nächstes Jahr. Es gilt diese für uns sehr uninteressante Liga - nur zehn Mannschaften, wenig Spiele, extrem lange Pausen, wirtschaftlich sehr schlecht - schnellstmöglich hinter uns zu lassen. Die Meisterschaft startet gleich mit dem Schlager der Liga beim FC Oberndorf, diese Partie wird sicherlich schnell sehr viel Aufschluss geben wo wir stehen!

Wir wollen unseren treuen Fans weiterhin zeigen, dass wir sehr glücklich sind vor ihnen spielen zu dürfen. Von Vereinsseite aus wird dafür alles getan um den stetigen Zuwuchs an neuen Fans weiter voranzutreiben und das Fußball schauen in Reith wieder zur regelmäßigen Tradition zu machen. Außerdem bedanken wir uns bei all unseren Sponsoren und der Gemeinde Reith für die großzügige Unterstützung!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter