St. Johann 1b feiert Auswärtssieg in Kitzbühel

altaltDie erste Runde in den Ligen der 2. Klasse wird wohl ein wenig mehr Klarheit über die Spielstärke der Mannschaften bringen. Viele neue 1b-Mannschaften und natürlich die Neustrukturierung in vier Ligen bringen jede Menge Unsicherheit. Im vorgezogenen Spiel der ersten Runde der 2. Klasse Ost trafen allerdings zwei „Altbekannte" aufeinander. Der FC Kitzbühel 1b empfing die jungen Kicker vom SK St. Johann 1b. St. Johann hatte lediglich eine kleine Schwächephase – in Summe gewann man sicher mit 3:1.

Die ersten Minuten einer neuen Saison zerren an Spielern und Betreuern – die Spieler von St. Johann wählen das beste Beruhigungsmittel – ein schnelles Tor. Das fällt bereits in Minute sieben – Torschütze Reinhard Pletzenauer. Die Gäste übernehmen nach dieser Führung die Kontrolle über das Spiel und schaffen knapp vor der Pause die Vorentscheidung. Alexander Bliem stellt auf 2:0. Damit ist auch der Pausenstand gegeben.

Anschlusstreffer von Kitzbühel bringt St. Johann nicht aus der Ruhe

Schock für die Gäste zwei Minuten nach Wiederbeginn – Johannes Sams erzielt den Anschlusstreffer für die Heimelf. Leichte Verunsicherung bei den Gästen ist zu bemerken – richtige Sorgenfalten beim Trainer von St. Johann 1b sind aber nicht auszumachen. Natürlich kann immer etwas passiere – eine abgelenkte Flanke, ein Blackout in der Verteidigung – und schon steht es 2:2. In diesem Spiel kann aber die Heimelf nicht wirklich Druck aufbauen. Die Führung der Gäste scheint ziemlich sicher. Das 3:1 durch Marco Rapatz in der 76 Minute macht alles klar – St. Johann 1b holt zum Auftakt der Meisterschaft in Kitzbühel drei Punkte.

Albert Trixl, Trainer St. Johann 1b: „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel sehr gut kontrolliert. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir allerdings eine leichte Schwächephase – wirklich beunruhigend war aber der Anschlusstreffer von Kitzbühel nicht. In Summe war es ein absolut verdienter Erfolg meiner Mannschaft."

 

 

JETZT FAN VON UNTERHAUS.TIROL WERDEN!

 von Redaktion