Heißes Spitzenspiel zwischen St. Johann 1b und Bad Häring

altaltFriedrich Fankhauser, Trainer von Bad Häring, trauert zwei Punkten nach, ist aber auf Grund vieler nicht einsatzfähiger Spieler trotzdem zufrieden. Albert Trixl, Trainer von St. Johann 1b, spricht von einem gerechten Remis. Verständlicherweise unterschiedlich kann man dieses Match der 9. Runde der 2. Klasse Ost sehen. Am Ende einer sehr emotionalen Partie heißt es 1:1.

Nach bereits acht Minuten Spielzeit ertönt im Koasastadion St. Johann der Elfmeterpfiff. David Beschta trifft in der achten Minute zum 1:0 für die Gäste. Ein extrem ungünstiger Start für die Heimelf. Ein Riesenkompliment an seine Mannschaft richtet Albert Trixl, Trainer von St. Johann. In einer schier ausweglosen Situation schafft es die Heimelf, knapp vor Spielschluss, auszugleichen. Nahezu ausweglos deswegen, weil zwei Spieler der Hausherren von Schiedsrichter Galip Akkor ausgeschlossen werden. In der 78. Minute trifft es Michael Stolzlechner mit einer glatten roten Karte wegen Beleidigung und sieben Minuten später muss der zweite Spieler von St. Johann vom Feld. Reinhard Pletzenauer kassiert wegen Kritik die zweite gelbe Karte. Mit nur acht Feldspielern schafft St. Johann das Unglaubliche – Georg Eder trifft in der 88. Minute zum 1:1. Tabellenführer Bad Häring büßt zwei Punkte ein, St. Johann 1b liegt weiterhin vier Punkte zurück. Ob Wildschönau der große Gewinner sein wird, könnte sich erst zeigen, denn Wildschönau muss zunächst das eine weniger ausgetragene Spiel gewinnen um bis auf einen Punkt an Bad Häring heranzukommen.

Albert Trixl, Trainer Union Innsbruck 1b:

„Letztendlich müssen wir mit dem einen Punkt mehr als zufrieden sein. Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft. Ich will möchte aber schon feststellen, dass ich mit der Schiedsrichterleistung nicht einverstanden bin. In Summe ist es aber ein gerechtes Remis."

Friedrich Fankhauser, Trainer Bad Häring:

„Auf Grund unserer großen Personalprobleme sind wir mit dem 1:1 zufrieden. Es wären allerdings drei Punkte möglich gewesen. Meiner Ansicht nach haben die Spieler von St. Johann 1b ziemlich undiszipliniert agiert."


Jetzt Fan von unterhaus.at/tirol werden!

von Redaktion

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?